FC Augsburg Logo FC Augsburg
83b26ffc8f6936f02b73dd91cb5c4aa0.jpg

Baum: "Werden die eigenen Fehler analysieren"

Profis 15.09.2018, 22:28
Nach 90 Minuten stand trotz einer 1:0-Führung eine knappe 1:2-Niederlage des FC Augsburg beim 1. FSV Mainz 05. "Dass wir das Spiel nicht über die Zeit bringen, ist ganz bitter", fasst Cheftrainer Manuel Baum die Partie zusammen. Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel. Martin Hinteregger: "Das war eine völlig unnötige Niederlage, vor allem nach der späten Führung müssen wir das Spiel über die Zeit bringen. Es wird von keinem Vorwürfe an Fabian Giefer geben, denn wir sind ein Team. Vor dem zweiten Gegentor ist es ein ganz klares Foul an mir, so dass es zu diesem Einwurf gar nicht kommen darf." André Hahn: "Diese Schlussphase war der Wahnsinn. Leider mit dem falschen Ausgang für uns. Da kam wirklich alles zusammen. Wir gehen in Führung, doch dann verletzt sich der Torschütze. Im Anschluss kassieren wir zwei Gegentore nach Standartsituationen, wobei das zweite ein ganz klares Foul an Martin Hinteregger ist." Philipp Max: "Das war eine sehr umkämpfte Partie und kein schlechtes Auswärtsspiel von uns. Oft ist es ja so, dass die Mannschaft gewinnt, die das erste Tor schießt. Das war heute leider nicht so. Ganz bitter ist, dass dir der Punkt durch so eine Fehlentscheidung flöten geht. Wir sind entsprechend enttäuscht." Fabian Giefer: "Ich komme raus, um den Ball zu klären und das gelingt mir in beiden Situationen nicht. Das tut mir furchtbar Leid für die Mannschaft, die heute wirklich alles gegeben hat, um zu gewinnen. Das ist eine ganz bittere Pille, aber wir müssen den Kopf hochnehmen und das abschütteln." Manuel Baum: "Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben das Tor erzielt, das wegen Abseits nicht zählte. Danach haben wir den Faden verloren. In der zweiten Hälfte standen wir defensiv gut und gehen in der 82. Minute in Führung. Dass wir das Spiel dann nicht über die Zeit bringen, ist ganz bitter, vor allem weil wir zwei Tore nach Standarts hinnehmen müssen. Beim zweiten Tor weiß ich nicht, welche Idee der Schiedsrichter hatte, denn es ist ein ganz klares Foul an Martin Hinteregger. Dass Hinteregger behandelt werden muss und nicht wieder ins Spiel rein darf, ist mir auch unerklärlich, obwohl es der Linienrichter noch zugesagt hatte. Bei allen Fehlern des Schiedsrichters müssen wir aber auch unsere eigenen Fehler analysieren. Das werden wir in den nächsten Tagen tun." Sandro Schwarz: "Wir sind schwierig ins Spiel gekommen, hatten 20 Minuten keinen Zugriff, dann vor der Pause eine gute Phase, in der wir in Führung hätten gehen können. Die zweite Hälfte war von vielen Zweikämpfen geprägt und wir kassieren ein unglückliches Gegentor. Doch was die Mannschaft dann gezeigt hat, ist bemerkenswert. Sie hat alle Widerstände wie auch Verletzungen überwunden. Daher sind wir natürlich hoch zufrieden." https://www.youtube.com/watch?v=0cMTcuFwGkQ https://www.youtube.com/watch?v=UMjDMNr1LFA&feature=youtu.be
Tags:
André Hahn
Fabian Giefer
Philipp Max