FC Augsburg Logo FC Augsburg
a7e279a47e7bb6b7ac3c9493304e8798.jpg

Baum: "Das war nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben"

Profis 19.09.2018, 12:00
Am Dienstag starteten die Profis des FC Augsburg mit der Vorbereitung auf das kommende Heimspiel gegen Werder Bremen. Die Partie gegen Mainz wurde analysiert und der Blick liegt nun auf der nächsten Begegnung. Nach der Einheit sprach Trainer Manuel Baum über.... ... das Personal: "Martin Hinteregger hat sich im Spiel eine Prellung am Knie zugezogen. Er musste raus und da ist die Situation zum 2:1 entstanden. Er wird erst einmal nicht trainieren können, ob es für Bremen reicht, wissen wir noch nicht. . Alfred Finnbogason wird einen Teil des Mannschaftstrainings mitmachen, aber für Bremen wird es wahrscheinlich nicht reichen. Was die Stürmerposition angeht, habe ich keine Bauchschmerzen. Ich finde es persönlich für Dong-Won Ji schade. Er hat eine richtig gute Vorbereitung gespielt und das Tor in toller Einzelarbeit gemacht." ... die Gegentore in Mainz: "Es war eine saublöde Verkettung. Beim ersten Standard ging ein Einwurf voraus, bei dem der Hinti irgendwie mit der Hand hinkommt und dann kommt die Flanke rein. Fabian Giefer kommt nicht ran und dann fällt der Ball genau einen halben Meter vor die Linie. Ujah springt etwas höher als Rani Khedira und stützt sich auf Rani auf, wodurch er nicht mehr höher kommt. Beim zweiten Tor war es wieder ein Einwurf. Wir stehen drei gegen eins und Caiuby setzt zum Kopfball an. Fabi kommt zwar dran, aber der Ball kommt dann ganz ungünstig in den Rückraum und da steht Maxim ganz allein. Der Ball wird auch noch abgefälscht und Jeffrey Gouweleeuw kam auch nicht mehr dran. Man sieht, dass das eine unglückliche Verkettung verschiedener Sachen war."  ... das vergangene Spiel gegen Mainz: "Unabhängig von dem Ergebniss haben mir ein paar Dinge nicht gefallen. Wir haben gegen Gladbach die beste Zweikampfquote in der Liga gehabt und gegen Mainz waren wir ziemlich weit hinten. Mainz hat im Spiel 24 Flanken geschlagen, wir nur zehn. Das sind eigentlich Punkte, die uns im Spiel normalerweise auszeichnen. Zusammengefasst war das nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben und das hat die Mannschaft auch gesehen. Wir werden diese Woche daran arbeiten." .... den kommenden Gegner Bremen: "Bremen ist eine ganz interessante Mannschaft, mit dem Ziel, europäisch zu spielen. Sie haben sich mit Nuri Sahin, Davy Klaasen und Martin Harnik sehr gut verstärkt. Sie hatten letztes Jahr schon eine gute Truppe und das wird für uns ein harter Gradmesser. Sie kommen im Gegensatz zu Mainz mehr über spielerische Elemente. Außerdem haben sie mit Max Kruse einen der besten Spieler in der Liga."
Tags:
Alfred Finnbogason
Fabian Giefer
Jeffrey Gouweleeuw
Profis