FC Augsburg Logo FC Augsburg
20200110_Testspiel-2.jpg

Cercle Brügge FC Cercle Brügge FC

spielt gegen

FC Augsburg Augsburg

3 3

3:3 gegen Cercle Brügge: Remis im zweiten Testspiel

Eingewechselter Jensen schnürt einen Doppelpack

Profis 10.01.2020, 16:42

Der FCA hat sich im zweiten Testspiel im Trainingslager auf Malta 3:3 von Cercle Brügge getrennt. Nachdem die Fuggerstädter die Partie nach einem frühen Rückstand gedreht hatte, stellten die Belgier die Begegnung auf den Kopf. In der Schlussphase sicherten sich die Fuggerstädter allerdings noch ein Remis.

Im Vergleich zum 4:0-Sieg gegen Hibernians am Vortag schickte Trainer Martin Schmidt eine runderneuerte Startelf auf den Platz. Neuzugang Eduard Löwen, der gegen die Malteser nach seiner Einwechslung mit einem Tor und einer Vorlage einen Einstand nach Maß gefeiert hatte, durfte erstmals von Beginn an ran.

Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Anfangsphase, in der beide Mannschaften den Weg nach vorne suchten. Ein Freistoß von Marco Richter sauste über den Querbalken (6.), auf der Gegenseite setzte Kylian Hazard den Ball aus aussichtsreicher Position knapp am Tor vorbei (9.). Kurz darauf waren es die Belgier, die in Führung gingen: Kevin Hoggas setzte sich an der Strafraumkante gegen gleich zwei Gegenspieler durch und vollendete frei vor Tomàš Koubek zum 1:0 für Cercle (12.). Dem FCA wäre beinahe eine schnelle Antwort geglückt, ein Distanzschuss von Richter krachte allerdings gegen den Querbalken (17.).

Insgesamt verflachte die Partie im Anschluss etwas. Sowohl dem Abschluss von Florian Niederlechner (20.), als auch dem von Brügges Lassana Coulibaly auf der Gegenseite (22.) fehlte die Präzision. Nach etwas mehr als einer halben Stunde zappelte der Ball plötzlich im Netz. Rani Khedira nahm einen langen Ball von Löwen an der Strafraumkante an und versenkte das Leder anschließend mit einem Dropkick zum 1:1 im langen Eck (33.). Der FCA zeigte nun wieder mehr Tempo im Spiel nach vorn. Niederlechner fand seinen Meister jedoch in Brügges Torwart Mouez Hassen (35.) und verpasste kurz vor der Pause eine Hereingabe von Philipp Max knapp (44.).

Jensen kommt und trifft - Christie-Davies gleicht aus

Kurz nach dem Seitenwechsel brachte Schmidt Fredrik Jensen für Ruben Vargas (51.) – und der Finne stand direkt im Mittelpunkt. Ein verunglückter Pass im Spielaufbau von Brügges eingewechseltem Torwart Guillaume Hubert landete genau in den Füßen von Jensen, der keine Probleme hatte, den Ball zum 2:1 für den FCA ins verwaiste Tor zu schieben (52.). Cercle war um eine schnelle Antwort bemüht, Adrien Bongiovanni setzte einen Seitfallzieher aber neben den Kasten (54.). Kurz darauf war Koubek gegen Lyle Foster zur Stelle (57.).

Die Belgier waren nun die spielbestimmende Mannschaft und wären um ein Haar zum Ausgleich gekommen: Ein Schuss von Hoggas sprang von der Unterkante der Latte allerdings zurück ins Feld (65.). Wenig später war Koubek schließlich geschlagen. Der FCA bekam im eigenen Strafraum den Ball nicht weg, am Elfmeterpunkt kam Isaac Christie-Davies zum Abschluss und traf zum 2:2 (68.).

Vitinho dreht die Partie - Jensen schnürt den Doppelpack

Es kam sogar noch dicker, denn nur kurz darauf zappelte die Kugel erneut im Netz der Fuggerstädter. Nach einem Fehler im Aufbauspiel konnte der FCA nicht entscheidend klären. Beim Versuch von Christie-Davies war Koubek noch zur Stelle, gegen den Nachschuss von Vitinho war er allerdings machtlos – 3:2 für Brügge (74.). Vom FCA kam zunächst wenig – bis ein blitzsauberer Konter den erneuten Ausgleich brachte: Bei einem schnellen Gegenangriff nahm Niederlechner Jensen mit, der im Strafraum noch einen Haken machte und anschließend trocken ins kurze Eck vollendete (84.). Sekunden später hätte Niederlechner die Partie beinahe komplett auf den Kopf gestellt. Der Angreifer umkurvte nach einem misslungenen Rückpass Hubert, traf aber nur das Außennetz.

So blieb es am Ende eines vor allem in der zweiten Hälfte äußerst turbulenten Spiels beim 3:3. Zum Rückrundenauftakt empfängt der FCA am Samstag, 18. Januar, (15.30 Uhr) Borussia Dortmund.

Tags:
Profis
Testspiel
Trainingslager