FC Augsburg Logo FC Augsburg
3:1 gegen Mainz! FCA feiert dritten Saisonsieg

FC Augsburg Augsburg

spielt gegen

Mainz 05 Mainz 05

3 1

3:1 gegen Mainz! FCA feiert dritten Saisonsieg

Vargas trifft artistisch, Hahn schnürt einen Doppelpack

Profis 31.10.2020, 17:35

Der FCA hat den dritten Saisonsieg eingefahren! Gegen den 1. FSV Mainz 05 gewannen die Fuggerstädter am Samstagnachmittag 3:1. Nach der sehenswerten Augsburger Führung kamen die Nullfünfer zwar zurück – in der Schlussphase schlug der FCA allerdings eiskalt zu.

Nach der 1:3-Niederlage bei Bayer 04 Leverkusen veränderte Trainer Heiko Herrlich seine Startelf auf zwei Positionen. Tobias Strobl und Ruben Vargas begannen für Rani Khedira (Bank) und Florian Niederlechner (Bauchmuskelverletzung).

Die Partie begann munter. Bereits nach wenigen Sekunden gab Kunde einen ersten Warnschuss ab (1.), auf der Gegenseite setzte Ruben Vargas den Ball aus leicht spitzem Winkel knapp am Kasten vorbei (2.). Nach einigen Minuten übernahm der FCA die Spielkontrolle, tat sich gegen tiefstehende Gäste allerdings schwer, aus dem Spiel heraus vors Tor zu kommen. So musste ein ruhender Ball für die erste richtig gute Gelegenheit herhalten. Eine Ecke von Caligiuri verlängerte Strobl am ersten Pfosten – die Kugel strich knapp am langen Pfosten vorbei (17.).

Ansonsten war es eine äußerst zähe erste Hälfte mit kaum Abschlüssen – eine Ausnahme war ein Versuch von Vargas (24.). Dem FCA fehlten im Spiel nach vorne weiter Tempo und Ideen, Mainz beschränkte sich auf die Defensive und setzte selten offensive Akzente. So war fast schon Pause, als der Ball plötzlich im Netz zappelte. Nachdem ein Abschluss von Iago geblockt worden war, stieg Vargas am Fünfmeterraum hoch – und versenkte das Leder mit einem Fallrückzieher zum 1:0 für den FCA im Tor (40.).

Framberger muss raus – Onisiwo gleicht aus


Die kompletten 90 Minuten gegen Mainz gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05

Mainz kam mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine, den ersten Abschluss nach dem Seitenwechsel hatte allerdings der FCA durch Michael Gregoritsch (48.). Insgesamt hatten die Nullfünfer nun aber das Kommando übernommen, die Fuggerstädter hatten sich in die eigene Hälfte zurückgezogen. Mitten in diese Spielphase musste der FCA ein erstes Mal wechseln: Robert Gumny kam für Raphael Framberger, der sich ohne Gegnereinwirkung verletzt hatte (60.).

Kurz darauf zappelte die Kugel im FCA-Tor. Nach einem Augsburger Ballverlust hatten die Gäste viel Platz zum Kontern. Öztunalis Hereingabe landete im Zentrum beim kurz zuvor eingewechselten Karim Onisiwo, der die Kugel an Rafał Gikiewicz vorbei zum 1:1 ins Tor spitzelte (64.).

Hahn trifft erneut – und macht den Deckel drauf

Mainz blieb nun am Drücker und hatte erneut durch Onisiwo die nächste gute Chance, Gikiewicz war allerdings zur Stelle (69.). Auf der Gegenseite setzte Gregoritsch den Ball knapp vorbei (71.). Es war nun eine offene Spielphase – in der der FCA wenig später ein zweites Mal zuschlug. Eine Hereingabe von Iago legte der kurz zuvor eingewechselte Alfred Finnbogason im Strafraum für Hahn ab, der mit viel Übersicht zum 2:1 für den FCA ins lange Eck vollstreckte (80.).

Mainz gab sich allerdings noch nicht geschlagen und warf noch einmal alles nach vorne. Eine artistische Volleyabnahme von Burkardt strich nur knapp über den Querbalken (88.). In der Nachspielzeit machte der FCA schließlich den Deckel drauf. Der eingewechselte Noah Sarenren Bazee tankte sich bei einem Konter stark durch und legt im Strafraum auf Hahn quer, der ins leere Tor zum 3:1 einschob (90.+1) – der zweite Treffer für den Offensivmann und zugleich der Endstand.

So feierte der FCA nach zuletzt zwei Niederlagen den dritten Saisonsieg ein, es war zugleich der fünfte Erfolg gegen Mainz am Stück. Am Samstag (7. November, 15.30 Uhr) steht erneut ein Heimspiel auf dem Programm, zu Gast in der WWK ARENA ist Hertha BSC.


Alle Highlights zum Sieg gegen Mainz gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Highlights: FCA baut Serie gegen Mainz aus

 

Tags:
1. FSV Mainz 05