FC Augsburg Logo FC Augsburg
weinzierl-b04-21-22.jpg

Weinzierl: „Wir wollen zuhause die drei Punkte“

FCA möchte sich gegen Leverkusen als Außenseiter behaupten

Profis 26.08.2021, 15:50

Am Samstag (28. August, 15.30 Uhr) trifft der FC Augsburg auf Bayer 04 Leverkusen. FCA-Trainer Markus Weinzierl und Mittelfeldspieler Ruben Vargas sind voller Motivation. Sie sind sich der Außenseiterrolle bewusst, doch wollen mit den Fans im Rücken die drei Punkte in Augsburg behalten.  

„Es geht für uns darum, eine Entwicklung hinzulegen“, vergleicht FCA-Trainer Markus Weinzierl die Partie vergangene Woche gegen Eintracht Frankfurt (0:0) mit dem anstehenden Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen. „Wir haben letzte Woche zu Null gespielt und standen defensiv schon sehr gut“, lobt der 46-Jährige seine Mannschaft. „Jetzt wollen wir auch offensiv noch einen drauflegen und Tore machen.“

Bis jetzt ist der FC Augsburg gegen die Werkself noch ohne Sieg (sieben Remis, 13 Niederlagen). „Leverkusen hat Qualität und ist sehr kompakt und aggressiv. Wir treffen auf einen Gegner mit vielen guten Spielern, vor allem in der Offensive. Zusätzlich hat Leverkusen noch einen guten Plan und einen guten Trainer“, betont Weinzierl. „Wir wissen, dass wir Außenseiter sind, aber in dieser Rolle fühlen wir uns wohl.“ Um am Samstag zu punkten, „brauchen wir mehr eigenen Ballbesitz und mehr Ruhe im Spiel. Allgemein müssen wir uns mehr zutrauen und benötigen eine bessere Struktur. Wir werden uns zerreißen und als Mannschaft arbeiten. Wir wollen jetzt zuhause den Dreier“, so Weinzierl zuversichtlich.


Die komplette Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Leverkusen gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Pressekonferenz vor Leverkusen: Weinzierl und Vargas

Florian Niederlechner ist nach seinem Zusammenprall mit Martin Hinteregger vergangenen Samstag in Frankfurt wieder im Mannschaftstraining. Auch Sergio Córdova und Alfred Finnbogason nehmen wieder am Teamtraining teil. Auf Jeffrey Gouweleeuw (Adduktorenprobleme) und Jan Morávek (Muskelverletzung) muss Trainer Weinzierl jedoch verzichten. Dennoch ist er der Überzeugung: „Wir werden 20 hoch motivierte Spieler im Kader haben und gegen Leverkusen fighten.“

Vargas: „Wir müssen in der Offensive eine Schippe drauflegen“

Ruben Vargas stimmt Trainer Weinzierl zu: „Die ganze Mannschaft weiß, dass wir offensiv noch eine Schippe drauflegen müssen. Dessen bin auch ich mir bewusst. Ich weiß, was mein Job auf dem Platz ist und woran meine Leistung gemessen wird. Ich versuche so gut es geht, der Mannschaft zu helfen. Da gehört auch für mich das Verteidigen dazu.“

Aktuell sind noch Karten für das Spiel am Samstag verfügbar. Weinzierl betont noch einmal die Bedeutung der Zuschauer: „Es ist wichtig, dass die Fans kommen, weil wir sie brauchen. Sie werden uns in den entscheidenden Situationen unterstützen. Wir wollen 110 Prozent geben und hoffen, dass wir damit auch die Fans zufriedenstellen können. Mit den Zuschauern im Rücken wollen wir auf jeden Fall gewinnen.“

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Bayer 04 Leverkusen
Ruben Vargas
Markus Weinzierl