FC Augsburg Logo FC Augsburg
weinzierl-greifswald-21-22.jpg

Weinzierl: „Wir sind hoch konzentriert“

FCA möchte im DFB-Pokal in Greifswald weiterkommen

Profis 05.08.2021, 14:10

Am Samstag (7. August, 15.30 Uhr) trifft der FC Augsburg in der 1. Runde des DFB-Pokals auf den Greifswalder FC. FCA-Trainer Markus Weinzierl und Mittelfeldspieler Jan Morávek sind voller Vorfreude und positiv gestimmt. Dennoch sind sie sich beide einig, dass der Fünftligist nicht zu unterschätzen sei.

„Die Erwartungen sind klar, wir wollen weiterkommen“, blickt FCA-Trainer Markus Weinzierl auf die 1. Runde des DFB-Pokals gegen den Greifswalder FC. „Wir haben eine ordentliche Vorbereitung gespielt und das Beste aus den Umständen gemacht. Obwohl die Vorbereitung durch die EM und die Copa América etwas zerrissen war, hat sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel gesteigert und so wollen wir weitermachen. Offensiv wurden bereits viele Dinge umgesetzt, die wir trainiert haben. Wir sind froh, dass es jetzt wieder um Punkte und ums Weiterkommen geht“, lobt der 46-Jährige die Vorbereitung der Mannschaft.

Auch die beiden Olympia-Rückkehrer Felix Uduokhai und Marco Richter nehmen bereits wieder vollständig am Mannschaftstraining teil und sind beim Spiel gegen Greifswald fest eingeplant. „Felix und Marco sind sehr wichtig für die Mannschaft“, betont Weinzierl. Auf Ruben Vargas (gesperrt), Daniel Caligiuri (COVID-19), Reece Oxford (im Aufbautraining), Sergio Córdova (Muskelverletzung) und Tobias Strobl (Sprunggelenksverletzung) muss der FCA-Trainer am Samstag jedoch verzichten.


Die komplette Pressekonferenz mit Markus Weinzierl und Jan Morávek gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Pressekonferenz vor Greifswald: Weinzierl und Morávek

Im ersten Pflichtspiel der Saison trifft der FC Augsburg auf einen Fünftligisten. Weinzierl betont jedoch die Wichtigkeit, den Gegner nicht zu unterschätzen: „Im DFB-Pokal ist schon alles passiert, deswegen sind wir hoch konzentriert. Wir werden uns auf die Gegebenheiten einstimmen und das Spiel zu 100 Prozent ernstnehmen. Wir haben die letzten Spiele der vergangenen Saison gemeinsam bestritten und wir haben eine gute Basis. Ich habe ein gutes Gefühl und vollstes Vertrauen in die Jungs.“

Morávek: „Unser Kader hat enormes Potenzial“

Auch Jan Morávek, welcher in der Vergangenheit verletzungsbedingt immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen hatte, blickt positiv auf die Saisonvorbereitung zurück: „Ich freue mich sehr, dass ich die komplette Vorbereitung ohne Probleme meistern konnte. Am Samstag wollen wir das zeigen, was wir auch in der Generalprobe gegen Cagliari Calcio gezeigt haben. Daran wollen wir weiter anknüpfen“, rekapituliert der 31-Jährige die vergangenen Wochen und den 3:1-Sieg gegen Cagliari. Dennoch ist auch er sich bewusst: „Wir dürfen unsere Gegner nicht unterschätzen.“

Morávek ist für Weinzierl ein wichtiger Faktor in der Mannschaft. „Jan ist aktiv, mutig und spielstark. Er besitzt eine hohe Laufbereitschaft und verkörpert den FC Augsburg. Die Mannschaft baut auf seine Persönlichkeit. Ich kenne seine Stärken und ich weiß, dass er immer 100 Prozent gibt“, lobt Weinzierl den Mittelfeldspieler. Auch Morávek findet schmeichelnde Worte für seinen Trainer: „Wir sind alle froh, dass er zurück ist. Nun liegt es an uns, seine Vorgaben auf dem Platz umzusetzen. Unser Kader hat enormes Potenzial und das wollen wir zeigen.“

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Jan Morávek
DFB-Pokal
Markus Weinzierl