FC Augsburg Logo FC Augsburg
8da349d6aa99c14df37e7f6c54257398.jpg

Vargas debütiert - Gregoritsch trifft nach Einwechslung

Profis 10.09.2019, 12:25
Am Wochenende waren während der Länderspielpause einige FCA-Profis für ihre Heimatländer im Einsatz. Während Ruben Vargas sein Debüt feierte, traf Michael Gregoritsch nach Einwechslung.  Am Donnerstag wurde Ruben Vargas für die A-Nationalmannschaft der Schweiz nachnominiert, am Sonntag feierte er beim 4:0-Sieg gegen Gibraltar sein Debüt. In der Schlussphase wurde der 21-Jährige für den Ex-Gladbacher Granit Xhaka eingewechselt. In Gruppe D der EM-Qualifikation bleiben die Eidgenossen mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz auf Platz drei. Fredrik Jensen und Finnland mussten derweil einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Gegen Italien verloren die Skandinavier 1:2, Jensen verfolgte die Niederlage von der Bank aus. Trotz des Dämpfers bleibt Finnland in Gruppe J hinter Italien auf Platz zwei.

Rückschlag für Koubek und Suchy - Joker Gregoritsch trifft

Ebenfalls leer gingen Tomáš Koubek und Marek Suchý aus. Bei Außenseiter Kosovo verlor Tschechien am Samstag 1:2. Während der Innenverteidiger die Mannschaft als Kapitän auf den Platz führte, kam der Torwart nicht zum Einsatz. Durch die Niederlage rutschte Tschechien in Gruppe A auf Rang drei ab. Deutlich besser lief es bei Tin Jedvaj und Kroatien. Der Vize-Weltmeister von 2018 gewann 4:0 in der Slowakei, der FCA-Verteidiger verfolgte den Sieg von der Bank aus. Durch den Dreier eroberte Kroatien die Tabellenführung in Gruppe E. Bereits am Freitag durfte Michael Gregoritsch mit Österreich jubeln. Der Offensivmann wurde gegen Lettland in der Schlussphase eingewechselt und traf kurz vor dem Ende zum 6:0-Endstand. Mit dem Sieg kletterte Österreich in Gruppe G auf Platz zwei.
Tags:
Marek Suchý
Michael Gregoritsch
Ruben Vargas
Tin Jedvaj
Tomáš Koubek
Profis