FC Augsburg Logo FC Augsburg
c71a2c54a0beb854f3604b18b8b696dd.jpg

Trainingslager: Erste Einheit für Gregor Kobel

Profis 05.01.2019, 11:37
Tag zwei im Trainingslager in der Nähe von Alicante neigt sich dem Ende. Zweimal bat Cheftrainer Manuel Baum seine Mannschaft auf den Trainingsplatz. Erstmals mit dabei: Neuzugang Gregor Kobel. Der zweite Tag im Trainingslager des FC Augsburg in der Nähe von Alicante war für Neuzugang Gregor Kobel der erste echte Trainingstag mit dem neuen Team. Der von der TSG Hoffenheim ausgeliehene Torhüter stand erstmals mit den Kollegen auf dem Platz, nachdem am Ankunftstag nur eine lockere Laufeinheit angesetzt war. „Die Mannschaft macht einen fokussierten, aber lockeren Eindruck. Ich bin sicher, dass ich mich hier schnell integrieren kann“, so der 21-jährige Schweizer. „Die Bedingungen sind top, sowohl am Trainingsplatz als auch im Hotel. Daher können wir die Zeit gut nutzen, um uns optimal auf den Rückrundenstart vorzubereiten. Es sind ja schließlich nur knapp zwei Wochen bis zum ersten Spiel gegen Düsseldorf.“ Wenn Gregor Kobel über seine Ziele spricht, rückt er zuerst die Mannschaft in den Vordergrund: „Ich möchte dem Team helfen, dass wir eine bessere Rückrunde spielen und uns für die Leistungen mit Punkten belohnen.“ Persönlich sieht er natürlich auch seine eigene Entwicklung: „Der FCA bietet mir ein ruhiges Umfeld, in dem auch ich mich als junger Torhüter weiterentwickeln kann. Daher freue ich mich auf die Herausforderung beim FCA.“

Mit 16 Jahren von zu Hause ausgezogen, um Profi zu werden

Im Trainingslager ist der Schweizer mit dem österreichischen Abwehrspieler Martin Hinteregger auf einem Zimmer. „Das passt sehr gut, Martin schläft sehr viel“, lacht Kobel. Einer guten Vorbereitung auf die anstrengenden Trainingseinheiten steht für den Torhüter, der beim FCA die Rückennummer 40 tragen wird, also nichts mehr im Wege. Sich in einem neuen Umfeld zurecht zu finden, hat Kobel bereits mit 16 Jahren gelernt. „Damals bin ich alleine nach Deutschland gekommen“, berichtet Kobel. Zunächst lebte er in einer Gastfamilie, ehe er eine eigene Wohnung bezog und komplett auf eigenen Füßen stand. Auch in Augsburg möchte er sich so schnell wie möglich nach dem Trainingslager eine eigene Wohnung suchen. Doch nun liegt sein Fokus erst einmal auf den ersten Trainingseinheiten mit den neuen Kollegen.

Im FCA Fan-TV sehen Sie ein Interview mit Neuzugang Gregor Kobel:

https://www.youtube.com/watch?v=Ql-hiuR05fU&feature=youtu.be
FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Profis
Trainingslager