FC Augsburg Logo FC Augsburg
20191212_Topfakten_TSG.jpg

Top-Fakten: FCA auswärts gegen Hoffenheim

Eine gute Punkte-Ausbeute, ein Mann für Tore und ein Rückkehrer

Profis 13.12.2019, 13:35

Es läuft beim FC Augsburg: In den letzten vier Spielen holten die Fuggerstädter zehn von möglichen zwölf Punkten. Auch wenn mit der TSG 1899 Hoffenheim ein schweres Pflaster auf den FCA wartet, sollen auch in Sinsheim am Freitag, 13. Dezember, (20.30 Uhr) weitere Punkte folgen.

Punktesammler: In den letzten vier Spielen holte nur RasenBallsport Leipzig mehr Punkte (zwölf) als der FC Augsburg, der wie Leverkusen zehn von zwölf Zählern einfuhr. Vier Bundesliga-Spiele in Folge ohne Niederlage gab es für den FCA zuletzt im August/September 2017 (damals sogar fünf).

Wenig Punkte für den FCA: Die TSG 1899 Hoffenheim verlor nur eines der letzten elf Bundesliga-Duelle mit dem FC Augsburg (acht Siege, zwei Remis): Im Februar 2015 gewann der FCA auswärts 3:1.

Tor-Garant: Beim 2:1 gegen Mainz glänzte Augsburgs Florian Niederlechner mit einem Tor und einer Vorlage. Damit war der Topscorer des FCA (sieben Tore, drei Assists) an der Hälfte aller Augsburger Saisontore direkt beteiligt und traf erstmals in drei Bundesliga-Spielen in Folge.

Rückkehrer: Michael Gregoritsch stand zwischen 2011 und 2015 bei Hoffenheim unter Vertrag, kam aber nur für die zweite Mannschaft zum Einsatz bzw. wurde verliehen (an St. Pauli und Bochum).

Glücklos: Augsburg ist das einzige Team der Liga, das noch kein Tor nach einer Ecke erzielt hat.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
TSG 1899 Hoffenheim
Profis