FC Augsburg Logo FC Augsburg
20200127_Berichte_KW4_HP.jpg

Spielberichte Nachwuchs: U23 erneut in Torlaune, U14 bringt nächsten Titel mit

Der Wochenend-Rückblick

Nachwuchs 27.01.2020, 16:59

An die dreifachen Turniererfolge der letzten drei Wochen konnte der FCA-Nachwuchs zwar nicht ganz anschließen, dennoch dürfen die Fuggerstädter auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Die U23 und U17 schossen sich weiter für die Rückrunde warm, die U14 brachte erneut einen Titel mit nach Augsburg.

 

8 FCA - SpVgg Landshut
Testspiel
0
 

U23: Erneut in Torlaune

Ganz so hoch wie in der vergangenen Woche (12:0 gegen Neuhadern und 11:0 gegen Adelzhausen) endete das Testspiel der U23 am Samstag zwar nicht, das Ergebnis von 8:0 fiel aber trotzdem mehr als deutlich aus. Als besonders gut aufgelegt zeigte sich Artur Mergel, der die Hälfte aller Treffer besteuerte.

Tore: Mergel (4), Deger (2), Petkov, Jürgensen.

 

3 FCA - 1. FC Nürnberg
Testspiel
4
 

U19: Torreiches Testspiel

Dass das Testspiel gegen den Club-Nachwuchs kein einfaches werden würde, dürfte von Anfang an klar gewesen sein, handelt es sich doch um den Absteiger aus der A-Junioren-Bundesliga. Die U19-Bayernliga führen die Franken ungeschlagen an und erzielten dort bislang 74 Treffer. Dass sie Tore schießen können, zeigten am Samstagmittag beide Mannschaften. Das glücklichere Ende erlebten nach Abpfiff die Gäste, die die Partie 4:3 für sich entschieden.

Tore: Kohlbacher, Müller, Cevis.

 

6 FCA - 1. FC Heidenheim
Testspiel
0
2 FCA - TSV 1860 München
Testspiel
0
 

U17: Haidl-Truppe zeigt sich auch auf dem Rasen stark

Vergangene Woche holte die U17 den Titel beim Liliencup, jetzt standen zwei Testspiele draußen an. Gegen den 1. FC Heidenheim ließ der FCA-Nachwuchs mit einem 6:0-Sieg nichts anbrennen. Gegen die Löwen machten die Fuggerstädter es dem älteren Jahrgang nach (ein 2:0 der U19 vor zwei Wochen) und holten einen 2:0-Erfolg.

Tore (Heidenheim): Ivanovic (2), Dell‘Erba , Berisha, Rathgeber , Krasniqi.
Tore (München): Schemat , Berisha.

 

2 Borussia Dortmund - FCA
Testspiel
0
1 FC Schalke 04 - FCA
Testspiel
1
 

U16: Ein Punkt auf Schalke bei NRW-Tour

Yannic Thiels U16 kehrte von ihrer Reise ins Ruhrgebiet mit einem Punkt zurück. Am Samstag gelang den Fuggerstädtern die Revanche gegen BVB nach der Niederlage der Profis nicht, wieder musste sich der FCA geschlagen geben (0:2). Gegen den FC Schalke 04 hingegen konnten die Augsburger nach Rückstand noch ausgleichen und trennten sich 1:1 von den Königsblauen.

Tor: Perovic.

 

  Hallenturnier Coburg
2. Platz
 
 

U15: Vizetitel in Coburg

Augsburgs U15 legte beim Hallenturnier in Coburg erneut einen starken Auftritt hin. Die Vorrunde schloss die Mannschaft von Felix Neumeyer souverän als Gruppenerster ab und konnte nur gegen den 1. FC Nürnberg nicht dreifach punkten (1:1). Gegen den Gastgeber (4:0), den TSV 1860 München (1:0), den HSV (3:0), den VfB Stuttgart (4:0) und Wehen Wiesbaden (4:1) gingen die Jungs jeweils als Sieger vom Feld.

Das Viertelfinale konnten die Fuggerstädter durch ein 2:1 gegen Greuther Fürth ebenfalls für sich entscheiden, sodass es im Halbfinale zum Wiedersehen mit den Löwen kam. Erneut behielt der FCA die Oberhand und siegte 2:1. Im Finale traf man schließlich auf den Nachwuchs der TSG 1899 Hoffenheim. Und leider hagelte es in diesem Spiel die erste Niederlage (2:6), sodass sich der FCA mit dem zweiten Platz begnügen musste. Auch wenn darüber im ersten Moment die Enttäuschung überwiegt - der Turnierverlauf bis dahin spricht für eine tolle Leistung.

Tore: Kömür (6), Creck (5), Karaula (4), Brem (3), Braun, Jaumann , Lichtensteiger , Gashi.

 

  Blausteiner Hallencup
2. Platz
Hallenmasters Simbach
1. Platz
 
 

U14: Erneut Turniersieger, zudem Platz zwei

An ihren Doppel-Turniersieg vergangene Woche schloss die Augsburger U14 am Samstag und Sonntag nahezu perfekt an.

In Blaustein schloss der FCA die Vorrunde als Tabellenzweiter ab. Zu den klaren Siegen gegen RB Salzburg (5:1) und Herrlingen (9:0) gesellten sich ein torreiches Unentschieden gegen den VfB Stuttgart (4:0) und eine knappe Niederlage gegen St. Gallen (2:3). Das Viertelfinale gegen die Stuttgarter Kickers entschieden die Schützlinge von Daniel Pawlitschko knapp 3:2 für sich und auch der Karlsruher SC musste sich den Rot-Grün-Weißen geschlagen geben (2:1). Somit stand der FCA wiederholt im Finale und traf dort auf Austria Wien. Es entwickelte sich ein echter Krimi: Nach Ablauf der regulären Spielzeit stand es 2:2, in der Verlängerung fielen keine weiteren Tore. Somit musste die Entscheidung im 9-Meter-Schießen fallen. Das tat sie - leider zugunsten der Österreicher. Über den zweiten Platz darf sich trotzdem gefreut werden, ebenso über die Auszeichnung für Maurice Merkl als bester Torwart des Turniers.

Tore: Heinze (7), Kroh (5), B. Yilmaz (4), Yaman (3), Junker (2), Ruf (2), Banks, Lang, Junker, Merkl.

Einen Tag später in Simbach legte die U14 im Laufe des Turniers eine Leistungssteigerung hin. In der Vorrunde gab es neben Siegen gegen AKA Berlin (2:1) und die Gastgeber (5:2) auch zwei deutliche Niederlagen gegen den FC Bayern und Sturm Graz (beide 2:5) zu verkraften, womit nur Platz drei in der Vorrunde blieb. Im Achtelfinale stand gegen Greuther Fürth jedoch ein klarer 4:1-Sieg und auch das Viertelfinale gegen LASK Linz ging mit einem Ergebnis von 3:2 an die Fuggerstädter. Im Halbfinale kam es zum Aufeinandertreffen mit dem BFV Südbayern, das der FCA ebenfalls für sich entschied (3:2). Im Finale wartete im FC Bayern München ein bereits bekannter Gegner. Nach der Niederlage in der Vorrunde ging man motiviert in das Endspiel, wodurch die Revanche tatsächlich gelang: 2:0 und der nächste Titel für den FC Augsburg! Auch den Titel als erfolgreichster Torschütze nahmen die Augsburger mit, Lorenz Rachinger durfte sich gemeinsam mit der Mannschaft darüber freuen.

Tore: Rachinger (9), Althaus (8), Bilkic (2), Karlitschek , Stegmiller , Brunner, Banks.

 

  Kyberg Cup Deisenhofen
3. Platz
Blausteiner Hallencup
Viertelfinale
VR Juniormasters Coburg
3. Platz
 
 

U13: Rang vier in Rain, frühes Aus in Würzburg

Für die U13 standen gleich drei Turnierbesuche auf dem Programm.

In Deisenhofen gelang den Fuggerstädtern in der Vorrunde nur gegen den TSV 1860 München kein Sieg (1:1) und auch das anschließende Viertelfinale gegen den FC Ingolstadt entschied der FCA für sich (4:1). Zum Einzug ins Finale reichte es nach einem 1:2 gegen RB Salzburg nicht ganz. Die Antwort darauf gelang dann aber im Spiel um Platz drei, das durch einen Dreierpack von Colin Algner 3:0 für den FC Augsburg endete.

Wie die U14 waren auch die Schützlinge von Simon Kaltenbach in Blaustein unterwegs. Trotz eines Torfestivals in der Vorrunde gegen die SpVgg Ermingen (10:0) war im Viertelfinale leider bereits Schluss. Dem FSV Mainz 05 mussten sich die Fuggerstädter knapp 0:1 geschlagen geben.

In Coburg lief es hingegen wieder besser, wenngleich es spannend zuging: Bereits das Viertelfinale gegen Leipzig musste im 9-Meter-Schießen entschieden werden (7:6) und auch im Halbfinale gegen Hoffenheim wurde es spannend. Dann allerdings mit dem besseren Ende für den Gegner (1:0). Wieder fingen sich die Jungs aber schnell, siegten im kleinen Finale 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach und sicherten sich den Bronzerang.

 

  Hallenmasters TuS Traunreut
5. Platz
Leistungsvergleich TuS Traunreut
2. Platz
 
 

U12: Wochenende in Traunreut

Augsburgs U12 verbrachte das Wochenende in Traunreut. Bei den international besetzten Hallenmasters in Traunreut erspielten sich die Jungs durch Siege in den beiden Platzierungsspielen gegen Hertha BSC (2:1) und den VfB Stuttgart (4:1) einen guten fünften Platz. Den Leistungsvergleich am Sonntag schlossen die Rot-Grün-Weißen als Zweiter ab und besiegten unter anderem den Nachwuchs von Manchester United (5:1).

 

  Hallenturnier Erlenbach am Main
5. Platz
 
 

U11: Versöhnliches Spiel um Platz fünf

Die von Jonas Petersen angeleitete U11 schaffte es nach Platz eins in der Vorrunde und Platz zwei in der Zwischenrunde ins Viertelfinale und traf dort auf Wehen Wiesbaden. Lange stand es 0:0, wodurch es zum 9-Meter-Schießen kam. Den Einzug ins Halbfinale mussten die Jungs nach diesem dem Gegner überlassen (4:5). Das abschließende Spiel um Platz fünf gegen den KSC endete 0:0, wodurch sich beide Mannschaften über den fünften Platz freuen durften.

 

  Hallenturnier Gauting
9. Platz
 
 

U10: Wiederholung der vergangenen Woche

Ein Dejà-Vu erlebte die U10. Wieder spielten die Jungs nach der Vor- und Zwischenrunde um die Ränge neun bis zwölf und holten mit zwei klaren Siegen gegen den VfL Wolfsburg (5:2) und Borussia Emsdetten (5:3) den neunten Platz.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!