FC Augsburg Logo FC Augsburg
20200503_Topfakten_Bayern.jpg

Offensivstärke, späte Treffer und einige Wiedersehen

Die Top-Fakten vor dem Spiel gegen den Rekordmeister

Profis 07.03.2020, 11:44

Gegen den FC Bayern München konnten die Fuggerstädter in den vergangenen drei Partien fünf Tore erzielen und dabei zwei Punkte holen. Das macht Lust auf mehr. Hier sind die Topfakten zur Auswärtspartie in München am Sonntag, 8. März, (15.30 Uhr).

Offensivstärke: Nur in der Saison 2013/14 hatte Augsburg nach 24 Bundesliga-Spielen mit 37 Treffern mehr Tore erzielt als in dieser Spielzeit (36).

Last-Minute-Treffer: In zwei der drei vergangenen Spiele gegen den Rekordmeister trafen die Fuggerstädter innerhalb der letzten fünf Spielminuten zum Ausgleich.

Wiedersehen: Geschäftsführer Stefan Reuter stand von 1988 bis 1991 beim FC Bayern unter Vertrag. In den drei Jahren kam er zu 95 Bundesliga-Einsätzen (vier Tore) und wurde 1989 und 1990 Deutscher Meister. Auch Felix Götze spielte zwischen 2014 und 2018 für den FC Bayern, kam für die Profis aber nicht zum Einsatz. In der Vorsaison erzielte er im Hinspiel kurz vor Schluss mit seinem ersten Bundesliga-Tor den 1:1-Endstand. Ebenso spielten Philipp Max und Marco Richter in der Jugend des Rekordmeisters.

Auswärtsschwäche in der Rückrunde: Der FCA ist als einzige Mannschaft in der Bundesliga 2020 auswärts noch ohne Punktgewinn. Dabei blieben die Fuggerstädter sogar in allen Gastspielen des neuen Kalenderjahres torlos, das gilt ligaweit sonst nur noch für den FC Schalke 04.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
FC Bayern München