FC Augsburg Logo FC Augsburg
Aufstellung-Max-e15727963943032.jpg

Max: "Wir haben gezeigt, dass wir konkurrenzfähig sind"

FCA-Linksverteidiger im Interview vor dem Spiel in Paderborn

Profis 06.11.2019, 13:24

Zwei Unentschieden gegen Top-Mannschaften und ein gutes Spiel gegen Schalke am vergangenen Sonntag (2:3) – und trotzdem belegt der FC Augsburg derzeit nur den Relegationsplatz. FCA-Linksverteidiger Philipp Max beschreibt im FCA Fan-TV, wie er persönlich mit dieser schwierigen Phase umgeht und wie die Mannschaft am Samstag, 9. November, (15.30 Uhr) in Paderborn endlich den zweiten Saisonsieg holen möchte.

Viele Chancen, eine engagierte Mannschaftsleistung und die zweimalige Führung – und doch stand der FCA am vergangenen Sonntag ohne Punktgewinn da. "Die Enttäuschung war extrem groß", beschreibt Philipp Max die Gefühlslage direkt nach dem Spiel. "Wir haben in Wolfsburg schon gegen eine Mannschaft von oben gezeigt, dass wir konkurrenzfähig sind. Das war gegen Schalke wieder so. Wir haben uns viel vorgenommen und wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Ich glaube, dass jeder im Stadion mitbekommen hat, dass wir alles versucht haben. Unter dem Strich hätten wir Punkte verdient gehabt." Trotz der bitteren Niederlage müsse man versuchen, "die guten Sachen zu sehen, um neue Energie und Kraft zu sammeln", so der FCA-Spieler weiter.

Um auch in schwierigeren Zeiten eine konzentrierte Leistung auf den Platz zu bringen, rufe er sich immer wieder in Erinnerung, "was es heißt, Bundesliga zu spielen: Wenn man die Jungs in den A-Jugend-Mannschaften sieht, versteht man immer wieder, was das für eine große Ehre ist. Und dass im Stadion Tausende Leute sitzen, die uns von Herzen die Daumen drücken, sollte für jeden Spieler genug Motivation sein."

Neue Situation im Paderborn-Spiel

Motivation, die für das kommende Spiel in Paderborn definitv gefragt ist. Denn nachdem der FCA nach zehn Spieltagen fast alle Partien gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte bestritten hat, erwartet Philipp Max nun "ein anderes Spiel". Paderborn sei einen Gegner, den man trotz des Tabellenplatzes "auf gar keinen Fall unterschätzen" dürfe. "Vielleicht sind wir dieses Mal in der Favoritenrolle. Diese müssen wir annehmen und unser Spiel durchbringen." Was aber noch viel wichtiger sei: "Wir müssen zu 100 Prozent fokussiert sein und wieder als Einheit auf dem Feld stehen. Das zeichnet den FC Augsburg auch aus. Dann bin ich guter Dinge, dass wir in Paderborn ein gutes Spiel machen."

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
SC Paderborn
Philipp Max