FC Augsburg Logo FC Augsburg
20200220_Gegnercheck-Leverkusen.jpg

Leverkusen im Check: Torreiche Wochen für die Werkself

Werkself noch in drei Wettbewerben dabei

Profis 21.02.2020, 16:25

Für Spektakel sorgen, das können sie in Leverkusen. 4:3 gegen Dortmund, 3:2 bei Union Berlin - beides Ergebnisse turbulenter Spiele mit dem besseren Ende für die Werkself. Insgesamt steht die Elf von Peter Bosz mit 40 Punkten auf Platz fünf, im Kampf um die internationalen Plätze ist noch vieles drin. Aktuell mischt Bayer 04 in der Europa League mit und hat gegen den FC Porto am Donnerstagabend, 21. Februar, einen 2:1-Sieg eingefahren.

Schwache Nerven sollte man als Fan von Bayer 04 Leverkusen besser nicht haben. Gleich zwei Mal innerhalb einer Woche kam die Werkself spät zu einem Sieg: Im Topspiel gegen den BVB schlugen Leon Bailey und Lars Bender in der 81. und 82. Minute zu. Gegen Union Berlin fiel der entscheidende Treffer gar noch später, Karim Bellarabi verhalf seiner Mannschaft in der vierten Minute der Nachspielzeit zu einem weiteren Dreier. Kurios: In beiden Partien spielte Lars Bender eine zentrale Rolle. Im Spiel gegen Dortmund wollte Peter Bosz seinen Kapitän schon auswechseln, dieser bat aber noch um eine weitere Minute auf dem Platz und köpfte promt zum 4:3-Sieg ein. Und vor der Partie in Berlin prophezeite er, wie das Tor zum 1:1 fallen würde: Langer Ball, Kopfball Bender, Tor Havertz - genauso kam es.

Abseits dieser wilden Spiele ist die Werkself sehr gut aus der Winterpause gekommen. In fünf Spielen kassierte Leverkusen nur eine Niederlage, vier Mal ging sie als Sieger vom Platz. Abseits des Liga-Alltags ist ebenfalls einiges los. Im DFB-Pokal zog Leverkusen nach einem 2:1-Sieg über den VfB Stuttgart ins Viertelfinale ein, auch international sind die Rheinländer noch mit dabei. Zum Einzug ins Achtelfinale der Champions League reichte es zwar nicht, dafür gastierte am Donnerstag der FC Porto für die Zwischenrunde der Europa League in der BayArena. Nach einer 2:0-Führung schien es ein perfekter Europapokalabend für Leverkusen zu werden, am Ende bescherte der 2:1-Sieg eine ordentliche Ausgangslage für das Rückspiel.

Leverkusen, Augsburg und Englische Wochen

Spiele gegen den FCA in Englischen Wochen sind für die Mannschaft von Bosz nichts neues, im Hinspiel waren die Fuggerstädter der erste von drei Gegnern innerhalb einer Woche. Dieses Mal wird die Partie gegen die Fuggerstädter von jenen gegen Porto eingerahmt. Davon will Trainer Peter Bosz sich aber in keiner Weise ablenken lassen, in der Pressekonferenz vor dem Hinspiel gegen die Portugiesen betonte der Niederländer: "Ich schaue nur von Spiel zu Spiel." Das wird demnach ab Freitag auch für die Vorbereitung auf die Begegnung mit dem FCA gelten. Anpfiff ist am Sonntag, 23. Februar, um 15.30 Uhr.

Tags:
Bayer 04 Leverkusen
Gegnercheck