FC Augsburg Logo FC Augsburg
0d534c98908a347f4f65b09d9f39a365.jpg

Jedvaj: "Ich bin voll auf den FCA eingestellt"

Profis 28.09.2019, 08:03
Kurz vor Ende der Transferperiode holte der FC Augsburg Tin Jedvaj für ein Jahr auf Leihbasis von Bayer 04 Leverkusen. Vor dem Duell gegen die Werkself spricht der FCA-Verteidiger über die WM 2018 in Russland, die Abstimmung mit den Kollegen und das Wiedersehen mit seinen alten Kollegen.  Du bist Vize-Weltmeister. Wie hast du das Turnier 2018 in Russland in Erinnerung? Es war ein grandioses Erlebnis für mich. Allein mit der Teilnahme an diesem Turnier ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen. Die WM war für uns Kroaten der Wahnsinn, weil wir uns von Spiel zu Spiel gesteigert haben und immer weitergekommen sind. Wir konnten ohne Druck befreit aufspielen, das war sicher einer der Schlüssel für diesen großartigen Erfolg. Aber wir hatten im Team mit Luka Modrić, Ivan Rakitić, Ante Rebić, Ivan Perisić oder Mario Mandzukić Spieler mit großer Qualität. Seit Ende August bist du beim FCA. So langsam scheinen die Zahnräder ineinander zu greifen, die Abwehr stabilisiert sich zunehmend von Spiel zu Spiel. Genau so ist es. Bis auf Philipp Max auf links steht eine komplett neue Formation in der Abwehr. Es braucht einfach eine gewisse Zeit, bis wir uns einspielen und das Feintuning stimmt. Aber man sieht deutlich, dass wir auf einem guten Weg sind. Man darf einfach nicht vergessen, dass diese Mannschaft sehr viele Neuzugänge integrieren muss. Wir haben seit zwei Spielen nicht mehr verloren, daran müssen wir anknüpfen. [su_quote]Ich werde natürlich meinem Team Tipps geben, wie wir sie knacken können.[/su_quote] Jetzt kommt Bayer 04 Leverkusen. Die Rheinländer haben dich für eine Saison nach Augsburg verliehen. Es muss doch ein komisches Gefühl sein, wenn man gegen seine Teamkollegen antreten muss, oder? Klar, ist schon irgendwie seltsam. Aber ich bin voll auf den FCA eingestellt und ich werde da keine Rücksicht nehmen. Ich werde alles reinhauen, damit wir dieses Spiel gewinnen. Der FCA hat es in acht Jahren Bundesliga-Zugehörigkeit noch nicht geschafft, gegen Bayer zu gewinnen. In 16 Duellen gab es sechs Unentschieden und zehn Niederlagen. Du kannst doch sicher verraten, wie man das macht. Das habe ich mitbekommen. Die Bilanz ist tatsächlich noch etwas ausbaufähig. Ein Vorteil ist, dass ich Bayer sehr gut kenne. Ich werde natürlich meinem Team Tipps geben, wie wir sie knacken können.
Das komplette Interview mit Tin Jedvaj lesen Sie beim Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen im Stadionkurier. Als Vereinsmitglied können Sie den neuen Stadionkurier bereits vorher online lesen. Einfach mit dem Mitglieder-Login anmelden und den neuesten Stadionkurier herunterladen.
 
FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Tin Jedvaj
Profis