FC Augsburg Logo FC Augsburg
20200526_Herrlich.jpg

Herrlich: "Jetzt ist es wichtig, dass wir nachlegen"

FCA empfängt den SC Paderborn

Profis 26.05.2020, 11:39

Viel Zeit, sich über seinen ersten Sieg als FCA-Trainer zu freuen, hatte Heiko Herrlich nicht. Bereits am Mittwoch, 27. Mai, (20.30 Uhr) ist im zweiten Spiel der Englischen Woche der SC Paderborn zu Gast. Herrlich warnt davor, das Duell mit dem Tabellenletzten auf die leichte Schulter zu nehmen.

Etwas Luft hat sich FCA im Tabellenkeller durch den 3:0-Sieg auf Schalke verschafft – mehr aber auch nicht, wie Heiko Herrlich betont. "Der Klassenerhalt ist noch lange nicht geschafft", so der FCA-Trainer. "Es war ein kleiner Schritt nach vorne. Jetzt ist es wichtig, dass wir nachlegen und weiter Punkte holen."

Durch den Erfolg in Gelsenkirchen hat der FCA den Vorsprung auf Fortuna Düsseldorf und den Relegationsrang auf sechs Punkte vergrößert. Hauptgrund für den ersten Bundesliga-Sieg auf Schalke war, wie Herrlich erklärt, die kompakte Defensive seiner Mannschaft. "Wir müssen aber noch genügend Dinge besser machen, um auch gegen bessere Gegner bestehen zu können. Wir hatten noch zu viele Ballverluste."

Paderborns forsche Art imponiert Herrlich

Die Gelegenheit, die Vorgaben ihres Trainers umzusetzen, hat die Mannschaft bereits am Mittwoch, wenn der SC Paderborn zu Gast ist. Der Aufsteiger steht mit 18 Punkten am Tabellenende und ist seit acht Spielen sieglos (drei Remis, fünf Niederlagen). Die forsche Spielweise der Ostwestfalen imponiert Herrlich allerdings. "Sie versuchen immer, Fußball zu spielen, treten mutig und selbstbewusst auf", analysiert der FCA-Trainer. "Als neutraler Fan freut man sich, wenn eine Mannschaft als Aufsteiger so auftritt. Sie sind immer für eine Überraschung gut und werden nicht nach Augsburg fahren, um die Punkte abzugeben."

An das Duell in der Hinrunde dürften die FCA-Fans gerne zurückdenken. Durch einen direkt verwandelten Freistoß von Philipp Max gewannen die Fuggerstädter Anfang November beim Aufsteiger 1:0 – es war der Auftakt zu einer starken Serie mit fünf Siegen aus sechs Spielen (ein Remis).

Herrlich: "Gerade das macht es schwierig für uns"

Um die Kräfte seiner Mannschaft in der Englischen Woche einzuteilen, könnte Herrlich dem einen oder anderen Spieler eine Pause geben. "Wir müssen schauen, wie wir die Belastung verteilen", erklärt der FCA-Trainer. "Wir haben einen breiten Kader und viele Spieler, die zuletzt nicht auf dem Platz standen, die wir reinbringen können." André Hahn (Aufbautraining) fehlt weiterhin, für Alfred Finnbogason kommt das Spiel wohl zu früh.

Mit einem Sieg könnte der FCA dem Klassenerhalt ein weiteres Stück näherkommen. "Wir können einen großen Schritt machen, aber die Saison ist danach noch lange nicht vorbei", betont Herrlich. Die hohe Erwartungshaltung vor dem Duell mit dem Tabellenletzten sieht er als dabei als große Herausforderung. "Vom Blatt her ist es das leichteste Spiel – aber gerade das macht es so schwierig für uns."

Video: Pressekonferenz vor Paderborn: Heiko Herrlich

 

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Profis
Heiko Herrlich