FC Augsburg Logo FC Augsburg
Herrlich.jpg

Herrlich: "Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen"

Die Stimmen zum Auswärtsspiel in Dortmund

Profis 30.01.2021, 19:07

Im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde musste sich der FC Augsburg Borussia Dortmund 1:3 geschlagen geben. Hier gibt es die Stimmen zum Spiel in Dortmund.

André Hahn: „Das 1:0 hat uns komplett in die Karten gespielt, aber wir haben leider bei unseren Umschaltsituationen zu schnell die Bälle verloren und den letzten Pass unsauber gespielt. Die Niederlage wirft uns aber nicht um, weil wir schon bewiesen haben, dass wir es können. Das hat man auch in einigen Situationen heute gesehen, aber man darf auch die Qualität von Borussia Dortmund nicht vergessen.“

Jeffrey Gouweleeuw: „Wir sind gut in die erste Halbzeit gestartet, aber konnten diese Führung leider nicht über die Zeit bringen. Das Foul vor dem ersten Gegentreffer war unnötig, aber auch sonst haben wir es zu leicht verteidigt. Wir werden dennoch weitermachen und sind bereit für die kommenden Spiele. Unsere Köpfe bleiben oben.“

Ruben Vargas: „Zunächst einmal freut es mich, dass ich heute wieder mit dabei war und auch Einsatzminuten bekommen habe. Dennoch steht über allem eine bittere Niederlage. Wir müssen nach vorne schauen und wollen gegen Wolfsburg die nächste Punkte holen.“

Rafał Gikiewicz: „Wir haben heute verloren, weil wir drei Gegentore zum teil zu einfach bekommen haben. Gerade nach unserer Führung war die Standardsituation zum Ausgleich unnötig. Aber wir gewinnen zusammen und verlieren auch zusammen und werden gegen Wolfsburg einen neuen Anlauf nehmen. Man muss auch sagen, dass der BVB richtig gut war.“


Alle Interviews nach dem Spiel in Dortmund gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Interviews nach Dortmund: "Wir müssen nach vorne schauen!"

Heiko Herrlich: „Wir wollten kompakt agieren und eigene Kontersituationen provozieren. Das ist uns in der Anfangsphase richtig gut gelungen und wurde mit der Führung, die genau aus einer solchen Situation entsteht, belohnt. Ärgerlich war, dass wir dann zu schnell den Ausgleich kassiert haben. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, weil sie alles versucht hat. Aber insgesamt war der BVB die bessere Mannschaft."

Edin Terzic: „Wir sind heute sehr glücklich über den Sieg. Es hat nicht nur das Ergebnis gestimmt, sondern auch die Art und Weise, wie wir die Tore erzielt haben. Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen, der Gegner ist mit der ersten Situation in Führung gegangen, dazu haben wir den Elfmeter verschossen. Heute haben wir es aber geschaut, dass Spiel trotzdem noch zu einem Sieg zu drehen. “

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Borussia Dortmund
André Hahn
Jeffrey Gouweleeuw
Ruben Vargas
Heiko Herrlich
Rafał Gikiewicz