FC Augsburg Logo FC Augsburg
Heiko Herrlich_Vorbericht_Schalke.png

Herrlich: "Gewinnen, nachlegen und weiter verbessern"

FCA möchte weiter Punkte sammeln

Profis 09.04.2021, 14:59

Am Sonntag (11. April, 15.30 Uhr) reist der FC Augsburg zum FC Schalke 04. Für die Rot-Grün-Weißen ist es von Bedeutung, die Knappen nicht zu unterschätzen. Dennoch sind die Fuggerstädter guter Dinge, drei Punkte aus Gelsenkirchen mit nach Hause zu bringen. 

Zwei Tage vor dem Spiel gegen den FC Schalke 04  sind Ruben Vargas, Fredrik Jensen und Tim Civeja etwas angeschlagen. FCA-Trainer Heiko Herrlich ist jedoch optimistisch, dass vor allem Vargas bis Sonntag wieder voll zur Verfügung steht. Raphael Framberger musste beim vergangenen Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:1) ausgewechselt werden. Von seinen Schwindel-Problemen habe er sich allerdings gut erholt: „Ich bin wieder voll einsatzfähig“, bestätigt der 25-Jährige.

Am Sonntag reist der FC Augsburg nach Gelsenkirchen. Während der FCA drei der letzten fünf Partien gewonnen hat, spielt Schalke aktuell seine historisch schlechteste Bundesliga-Saison. Für Herrlich macht die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis viele Dinge jedoch richtig gut: „Schalke hat viele qualitativ gute Spieler, manchmal ist es nicht erklärlich, wieso die Umsetzung nicht funktioniert.“ Der FCA-Trainer bezeichnet die Partie am Sonntag als „sehr undankbare Aufgabe“, denn jeder erwarte, dass  “wir ganz einfach gewinnen. Die Gefahr ist groß, Schalke zu unterschätzen“, warnt Herrlich. 


Die komplette Pressekonferenz vor dem Spiel auf Schalke gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Pressekonferenz vor Schalke: Herrlich und Framberger

Bei den Königsblauen kehren einige Spieler nach einer Verletzungspause wieder zurück und der Druck für die Mannschaft sei größtenteils weg, so Herrlich. Der 49-Jährige ist sich bewusst, dass sich „jeder Schalker Spieler zum Ende der Saison noch einmal beweisen möchte“. Davon lässt er sich jedoch nicht verunsichern: „Wir müssen auf uns schauen, uns auf unsere eigene Leistung konzentrieren und unsere Stärken einsetzten. Wir haben aktuell einen positiven Flow, diesen möchten wir beibehalten. Wir wollen gewinnen, nachlegen und uns in der Tabelle weiter verbessern.“

Framberger: „Wir werden zeigen, was wir drauf haben!“

Auch Framberger ist positiv gestimmt, was die Begegnung am Sonntag betrifft: „Unser Anspruch ist es, nach Schalke zu fahren und die drei Punkte nach Augsburg zu holen. Ich bin guter Dinge, dass wir das schaffen und den Königsblauen keine Chance lassen.“ Auf Framberger wartet eine schwere Aufgabe, denn für ihn gilt es, einen der besten Knappen, Amine Harit, zu verteidigen. „Wir werden versuchen, ihn bestmöglich auszuschalten und ihn nicht ins Spiel kommen zu lassen“, erklärt der Abwehrspieler. 

Mit der aktuellen Saison der Augsburger ist Framberger zufrieden: „Die letzten Siege bringen Selbstvertrauen. Wir stehen mit Platz elf in der Tabelle ganz gut da. Natürlich gibt es immer Potenzial nach oben und deshalb werden wir in den nächsten Spielen zeigen, was wir drauf haben“, äußert er sich motiviert. Für Framberger ist es vor allem von Bedeutung, die gute Leistung der Fuggerstädter aus der ersten Hälfte gegen Hoffenheim über die kompletten 90 Minuten aufrechtzuerhalten, denn „wir möchten den Klassenerhalt so schnell wie möglich klar machen. Darüber hinaus ist unser Anspruch auch, in der Tabelle weiter nach oben zu kommen.“

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
FC Schalke 04
TSG 1899 Hoffenheim
Fredrik Jensen
Raphael Framberger
Ruben Vargas
Heiko Herrlich