FC Augsburg Logo FC Augsburg
20221124-ruben-vargas-schweinz-kamerun.jpg

Gegen Kamerun: Vargas feiert WM-Auftaktsieg mit der Schweiz

FCA-Profi in der Startformation

Profis 24.11.2022, 13:44

Nach Carlos Gruezo (Ecuador) und Robert Gumny (Polen), die beide noch nicht zum Einsatz kamen, ist nun auch Ruben Vargas mit der Schweizer Nationalmannschaft in die Weltmeisterschaft gestartet. Im ersten Gruppenspiel gegen Kamerun gelang den Eidgenossen ein 1:0-Erfolg.

Der Schweizer Nationaltrainer Murat Yakin beorderte Vargas neben vier weiteren Bundesliga-Profis in die Startformation. Der FCA-Flügelstürmer beackerte die linke Außenbahn und zeichnete sich auch für die Eckbälle verantwortlich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte der Ex-Dortmunder Manuel Akanji eine Vargas-Ecke fast per Kopf verwertet (45.+2), ansonsten waren es aber eher die Kameruner, die sich in Durchgang eins ein Chancenplus erspielten.

In der 48. Spielminute gelang der Schweiz dennoch das wichtige 1:0, auf Vorlage von Xherdan Shaqiri traf der ehemalige Gladbacher Breel Embolo (jetzt AS Monaco) aus sechs Metern zur Führung. Für die Eidgenossen öffneten sich dadurch Räume zum Kontern, die Vargas in Minute 66 fast zum 2:0 genutzt hätte. Den strammen Abschluss mit rechts wehrte Kameruns Torwart André Onana jedoch stark zur Seite ab. Neun Minuten vor Schluss wurde der FCA-Profi dann durch Fabian Rieder (Young Boys Bern) ersetzt.

Am Montag gegen Brasilien

Im zweiten Gruppenspiel wartet auf die Schweiz ein echtes Kracherspiel. Am Montag, 28. November, (17.00 Uhr) geht’s gegen den Mitfavoriten Brasilien. Auch Gruezo und Ecuador, die auf die Niederlande treffen (Freitag, 25. November, 17.00 Uhr), sowie Gumny und Polen, die es mit Argentinien-Besieger Saudi-Arabien zu tun haben (Samstag, 26. November, 14.00 Uhr), stehen vor interessanten Aufgaben.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Ruben Vargas