FC Augsburg Logo FC Augsburg
4579e452a506f15fdc4c8bfeaf06b157.jpg

Fredrik Jensen mit Finnland in Liga B aufgestiegen

Profis 16.11.2018, 16:03
Die Nationalmannschaft Finnlands ist in der UEFA Nations League in die höherklassige Liga B aufgestiegen. Gegen Verfolger Griechenland verloren die Skandinavier zwar 0:1, aufgrund des gewonnenen direkten Vergleiches durfte dennoch der Aufstieg in die zweithöchste Klasse des Wettbewerbs gefeiert werden.

Griechenland – Finnland 1:0 (1:0)

Mit zwölf Zählern aus vier Partien blieben die Finnen in Liga drei, Gruppe zwei bislang ohne Punktverlust. In Athen gingen jedoch die Gastgeber durch ein Eigentor von Albin Granlund 1:0 in Führung (25.). FCA-Profi Fredrik Jensen kam in der 74. Minute für Pyry Soiri in die Begegnung, weitere Treffer blieben im weiteren Spielverlauf aus. Aus tabellarischer Sicht verkürzen die Griechen den Abstand zu Finnland auf drei Zähler. Da die Nordeuropäer das Hinspiel in Tampere 2:0 für sich entschieden, können sie von Griechenland am letzten Spieltag nicht mehr von Rang eins verdrängt werden und stehen somit als Aufsteiger fest.

Österreich – Bosnien-Herzegowina 0:0

Um die Chance für einen möglichen Aufstieg in Liga A zu wahren, war Österreich gegen Tabellenführer Bosnien-Herzegowina zum Siegen verdammt. Mit FCA-Verteidiger Martin Hinteregger in der Startelf dominierten die Gastgeber zwar die Partie, etwas Zählbares sprang bis zur Pause jedoch nicht heraus. Mit der Einwechslung von FCA-Spieler Michael Gregoritsch brachte ÖFB-Trainer Franco Foda noch einmal frischen Wind in die Offensive. Letztlich blieb es im Wiener Ernst-Happel-Stadion jedoch beim torlosen Remis. Somit muss sich Österreich mit dem Klassenerhalt in Liga B begnügen.

Belgien – Island 2:0 (0:0)

Die isländische Nationalmannschaft hat auch ihr letztes Gruppenspiel in Liga A verloren. Michy Batshuayi erzielte beim 2:0-Sieg aus Sicht der Belgier beide Tore (65./81.). FCA-Torjäger Alfred Finnbogason kam für die Isländer, die bereits vor der Partie als Absteiger in Liga B feststanden, nicht zum Einsatz.

Italien U20 – Deutschland U20 3:3 (1:2)

Die U20-Junioren des DFB haben gegen den U20-Nachwuchs Italiens in einem Testspiel 3:3-Unentschieden gespielt. FCA-Profi Felix Götze stand in der Startelf, musste aber bereits nach sechs Minuten mit Verdacht auf eine leichte Gehirnerschütterung ausgewechselt werden. In Sassuolo boten beide Teams den Zuschauern ein Offensivspektakel. Davide Frattesi gelang der Führungstreffer für Italien (12.). Die DFB-Junioren wandelten den Rückstand noch vor der Pause durch Tore von Ahmet Gürleyen (36.) und Yari Otto (38.) in eine 2:1-Führung um. Nach dem Ausgleich durch Gianluca Scamacca (47.) brachte Lennart Czyborra die DFB-Junioren erneut in Front (50.). Sechs Minuten vor dem Ende besorgte der Italiener Andrea Pinamonti den 3:3-Endstand (84.).

Zypern U21 – Deutschland U18 0:1 (0:1)

Im Rahmen eines Trainingslagers auf der Mittelmeerinsel bestritt die deutsche U18-Auswahl ein Testspiel gegen die U21 Zyperns. Das einzige Tor im Municipality Stadium of Geroskipou erzielte vor der Halbzeitpause Leon Dajaku (35.). FCA-Profi Simon Asta stand für die DFB-Junioren in der Startelf und wurde in der Halbzeit ausgewechselt.
FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Alfred Finnbogason
Fredrik Jensen
Michael Gregoritsch
Simon Asta