FC Augsburg Logo FC Augsburg
frauen-21-22.jpg

Frauen feiern Kantersieg gegen Peiting

Maier trifft bei 7:0-Erfolg vierfach

Frauen 09.05.2022, 09:37

Die FCA-Frauen haben den nächsten klaren Sieg in der Rückrunde eingefahren und bleiben so Spitzenreiter Buchenberg dicht auf den Fersen. Gegen den Tabellendritten TSV Peiting setzten sie sich 7:0 (4:0) durch.

Von Beginn an waren die Gastgeberinnen tonangebend. Bereits in der zweiten Minute zeigten sie sich das erste Mal gefährlich vor dem Tor, doch den Abschluss von Ivana Zeba konnte die Peitinger Torfrau noch entschärfen. Auch in der Folge spielte sich die Partie größtenteils in der Gästehälfte ab. Einen Treffer verhinderten die Peitingerinnen zunächst mit einer fehlerfreien Verteidigungsleistung. Bis zur Führung sollte es so bis zur 31. Minute dauern. Die Peitinger Abwehr schaffte es nicht, einen hohen langen Ball zu verteidigen und Zeba legte Lisa Maier ihren ersten Treffer des Nachmittags auf.

Nun war der Knoten geplatzt. Nur drei Minten später kam es zur Kopie des ersten Tores und Maier erhöhte nach erneuter Vorlage von Zeba auf 2:0. Direkt nach dem nächsten Anstoß eroberten die FCA-Frauen den Ball und Maier revanchierte sich für die vorherigen Vorlagen bei Zeba mit der Vorlage zum 3:0. Die Fuggerstädterinnen ließen nun nicht mehr locker und erhöhten vor der Pause auch noch auf 4:0. Die Peitinger Torfrau ließ einen Schuss von Elandra Basha nach vorne abklatschen und Sandra Mergner musste nur noch mit dem schwächeren linken Fuß einschieben. Peiting kam im ersten Durchgang dagegen bis auf einen Freistoß nicht aussichtsreich vor das FCA-Tor.

Schwörer macht das halbe Dutzend voll

Nach der Halbzeit steckte Peiting nicht auf und die Fuggerstädterinnen hatten einmal Glück, als der Torpfosten einen Einschlag gerade noch verhinderte. Auf der anderen Seite dauerte es bis zur 66. Minute, als Maier mit ihrem dritten Treffer des Tages für das 5:0 sorgte. Aber auch danach hörten die FCA-Frauen nicht auf. Nach einer Umstellung fand sich Verteidigerin Julia Schwörer im Sturmzentrum wieder und mit ihrem ersten Ballkontakt auf der neuen Position machte sie in der 83. Minute das halbe Dutzend voll. Auch bei diesem Treffer war Maier wieder als Vorlagengeberin beteiligt. In der Nachspielzeit setzte Maier nach Vorlage von Schwörer mit dem 7:0 dann noch den Schlusspunkt der Partie.

So fuhren die FCA-Frauen einen überzeugenden 7:0-Erfolg ein und gehen mit viel Rückenwind in das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SG TSV Buchenberg/SV 29 Kempten. Anpfiff im Karl-Mögele-Stadion ist am kommenden Sonntag, 15. Mai, um 17.00 Uhr.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!