FC Augsburg Logo FC Augsburg
7060bd6947ce910010b83fd84e8a37fd.jpg

FCA-Profis international unterwegs

Profis 25.05.2018, 14:44
In knapp drei Wochen beginnt in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Während die meisten FCA-Profis dann selbst in die Fanrolle schlüpfen und nebenbei den Urlaub genießen, muss ein Teil des Kaders die Urlaubsplanung nach hinten verschieben, um sich in Testspielen mit ihren Nationalmannschaften beweisen.

Deutschland U20

Die deutsche U20-Mannschaft ist vom 27. bis 31. Mai in Eppan, Italien, zu Gast. Das DFB-Nachwuchsteam wird dabei dem deutschen A-Kader als Trainingspartner dienen. FCA-Angreifer Marco Richter wurde von Trainer Frank Kramer in den Kader berufen und wird mit Müller, Kroos und Co. auf dem Platz die Spielweise von den WM-Gruppengegnern Mexiko, Schweden und Südkorea imitieren. Bereits 2014 ließ Jogi Löw die U20 ins Trainingslager der Nationalmannschaft einfliegen und übte mit dem Nachwuchsteam verschiedene Taktiken.

Island

Island war bei der vergangenen Europameisterschaft die große Überraschung. Mit der anschließenden Qualifikation für die WM in Russland feiern die Isländer eine Premiere. Mit 23 Spielern steht der Kader schon fest, allerdings hat Trainer Heimir Hallgrímson noch 12 Reservisten im Hintergrund und kann im Notfall handeln. Alfred Finnbogason wurde für den finalen WM-Kader nominiert und bestreitet mit seinem Nationalteam am Samstag, 2. Juni, in Reykjavík gegen Norwegen ein Testspiel. Das zweite Freundschaftsspiel findet ebenfalls in der Haupstadt von Island statt: Gegen Ghana wollen die Isländer am Donnerstag, 7. Juni, ihre WM-Vorbereitung abschließen. Die Nordeuropäer bekommen es bei der Weltmeisterschaft in ihrem ersten Gruppenspiel gleich mit Argentinien (16. Juni), zu tun. Weiter geht es in der Gruppe D am 22. Juni gegen Nigeria, die letzte Partie bestreiten die Isländer am 26. Juni gegen Kroatien.

Südkorea

Ja-Cheol Koo verletzte sich im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 und flog daraufhin auf eigenen Wunsch in die Heimat. In Südkorea ließ sich der Mittelfeldspieler von den Ärzten der südkoreanischen Fußballnationalmannschaft behandeln und bereitet sich seitdem auf die Fußball-WM in Russland vor. Koo wurde in den vorläufigen Kader für die Weltmeisterschaft berufen und bestreitet zusammen mit der südkoreanischen Mannschaft am 28. Mai ein Freundschaftsspiel gegen Honduras in Daegu. Kurz danach, am 1. Juni, steht für die "Tigers of Asia" das nächste Freundschaftsspiel an. In Jeonju treffen die Südkoreaner auf Bosnien-Herzegowina. Weitere Freundschaftsspielen bestreiten die Koreaner am 7. Juni gegen Bolivien (Innsbruck, Österreich) und am 11. Juni gegen Sénégal (Grödig, Österreich). Der endgültige WM-Kader muss bis zum 4. Juni bekannt gegeben werden. In Gruppe F trifft Südkorea neben Schweden (18. Juni) und Mexiko (23. Juni) auch auf den aktuellen Fußballweltmeister Deutschland (27. Juni).

Japan

Der an Düsseldorf ausgeliehene Takashi Usami steht im vorläufigen Kader der japanischen Nationalmannschaft und wird am ersten Freundschaftsspiel gegen Ghana (30. Mai) teilnehmen. Die "Samurai Blue" treffen in weiteren Spielen auf die Schweiz (8. Juni) und Paraguay (12. Juni). In Gruppe H trifft die Inselnation am 19. Juni auf Kolumbien, am 24. Juni auf Sénégal und abschließend auf Polen (28. Juni).

Österreich

In der Qualifiaktion um die WM Teilnahme konnten sich die Österreicher im letzten Jahr nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen. Martin Hinteregger und Kevin Danso sind dennoch mit dem ÖFB-Team unterwegs und bestreiten drei Freundschaftsspiele. Mit drei WM-Teilnehmern haben sich die Österreicher starke Gegner ausgesucht.  Am 30. Mai kommt WM-Gastgeber Russland zum Freundschaftsspiel nach Innsbruck. Danach empfängt die Foda-Elf am 2. Juni den Weltmeister aus Deutschland, ehe am 10. Juni die "Seleção" aus Brasilien in die österreichische Hauptstadt kommt.
FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Alfred Finnbogason
Kevin Danso
Marco Richter