FC Augsburg Logo FC Augsburg
frauen-21-22.jpg

FCA-Frauen starten mit einem Unentschieden

Drei Gelb-Rote Karten für die Fuggerstädterinnen

Frauen 13.09.2021, 11:42

In einem aufregenden Spiel zum Saisonauftakt mit gleich drei Platzverweisen spielten die FCA-Frauen im Heimspiel gegen den SV Freihalden 2:2 (2:1) unentschieden.

Die Anfangsphase der Fuggerstädterinnen war nervös und sie hatten Probleme, ins Spiel zu finden. Die gefährlicheren Angriffe in der Anfangsphase kamen somit von den Gästen. Dennoch war die FCA-Defensive fähig, alle Versuche zu klären. Als das Spiel in der Hand der Freihalderinnen war, fiel allerdings überraschend der Treffer für die FCA-Frauen. In der 17. Spielminute konnte Svenja Hermann mit einem schönen Distanzschuss die Fuggerstädterinnen in Führung bringen. Die Führung sollte jedoch nicht lange Bestand haben. Bereits in der 19. Minute gelang dem SV Freihalden durch Lara Jaskoloka der Ausgleich.

Davon zeigten sich die Gastgeberinnen aber nicht sonderlich beeindruckt. Nur zwei Minuten später hatten sie die erste Chance, erneut in Führung zu gehen, doch der Abschluss von Felicitas Mayr verfehlte knapp sein Ziel. Nun waren die FCA-Frauen allerdings am Drücker. Diese Phase nutzen sie auch in der 28. Minute mit einem Distanzschuss von Mayr zur erneuten Führung. Bis zur Pause versuchten die Fuggerstädterinnen das Ergebnis noch klarer zu gestalten, doch es fehlte die Effektivität im Abschluss. So ging es mit der knappen Halbzeitführung in die Pause.

Gelb-Rot für Hermann, Büschel und Mayr

Nach dem Seitenwechsel hielten die FCA-Frauen weiterhin das Spiel in der eigenen Hand und zeigten eine starke Anfangsviertelstunde. Sie verpassten es allerdings, ihre Chancen durch Mayr, Keller und Gerstmayer zu nutzen, wobei auch das nötige Spielglück fehlte, als ein gut getretener Freistoß vom Mayr in der 55. Minute an die Latte knallte. So blieb es bei der knappen Führung und Freihalden konnte weiterhin an einen Punktgewinn in der Fuggerstadt glauben. Diese Aufgabe wurde ihnen dann durch umstrittene Gelb-Rote Karten für die FCA-Frauen erleichtert. Erst erwischte es in der 72. Minute Torschützin Hermann und nur fünf Minuten später Alisa Büschel.

Diese numerische Überlegenheit konnte Freihalden dann nach einem unachtsam ausgeführten Freistoß der FCA-Frauen durch Sina Nachtigall in der 83. Minute zum Ausgleich nutzen. Die zwei Platzverweise sollten allerdings noch nicht das Ende sein. Im Anschluss an den Ausgleich entwickelte sich eine rege Diskussion mit dem Schiedsrichter, in dessen Folge auch Spielführerin Mayr mit einer Gelb-Roten Karte den Platz verlassen musste. So standen nunmehr nur noch acht Augsburgerinnen elf Freihaldenerinnen gegenüber. In der verbleibenden Spielzeit, sowie der siebenminütigen Nachspielzeit, zeigten diese aber eine extrem leidenschaftliche Verteidigungsleistung und ließen keine einzige klare Torchance für Freihalden zu. Die Fuggerstädterinnen hatten in der Nachspielzeit sogar noch die ganz große Chance auf das 3:2, doch Linda Gerstmayer scheiterte an der Gästetorhüterin.

Das nächste Spiel der FCA Frauen findet am kommenden Sonntag, 19. September, statt. Dort werden die Fuggerstädterinnen vom 1. FC Sonthofen empfangen.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!