FC Augsburg Logo FC Augsburg
fakten-hoffenheim-20-21.jpg

Ein Viererpack und eine schwarze Serie

Die Fakten vor dem Spiel gegen Hoffenheim

Profis 02.04.2021, 10:47

Am Samstag (3. April) empfängt der FCA die TSG 1899 Hoffenheim (15.30 Uhr). Die Fuggerstädter wollen ihre schwarze Serie gegen die Kraichgauer beenden – und die der Hoffenheimer gleichzeitig verlängern. Ein FCA-Spieler hat derweil schöne Erinnerungen an die TSG. Die Fakten vor dem Spiel gegen Hoffenheim.

Schwarze Serie: Fünf Mal in Folge verlor der FCA zuletzt zuhause gegen die TSG. Fünf Heimniederlagen am Stück mussten die Fuggerstädter in der Bundesliga sonst nur einmal gegen den FC Bayern München hinnehmen. Sechs Heimspiele in Folge verlor der FCA im Oberhaus noch nie gegen einen Klub.

Exklusiver Klub: Sowohl der FCA als auch die TSG ist noch nie aus der Bundesliga abgestiegen (genauso wie Bayern, Leipzig, Wolfsburg, Leverkusen und Union). Die Fuggerstädter spielen ihre zehnte Saison im Oberhaus, Hoffenheim ist seit 2008 Bestandteil der Bundesliga.

Wiedersehen: Mit Tobias Strobl und Michael Gregoritsch treffen am Samstag zwei Augsburger auf ihren Ex-Verein. Strobl trug von 2011 bis 2016 (unterbrochen von einer einjährigen Leihe) vier Jahre das TSG-Trikot, Gregoritsch spielte 2012/13 ein Jahr lang für die Hoffenheimer Reserve.

Nie mehr als zwei: Die TSG verlor beim VfB Stuttgart (0:2) und gegen den 1. FSV Mainz 05 (1:2) zuletzt zwei Mal in Folge. Drei Bundesliga-Niederlagen am Stück innerhalb einer Saison mussten die Kraichgauer zuletzt im April 2015 unter Markus Gisdol hinnehmen.

Viererpack der besonderen Art: Im Dezember 2019 sorgte Torjäger Florian Niederlechner für ein Novum, als er beim 4:2-Sieg in Hoffenheim alle vier Augsburger Treffer vorbereitete. Das war vor ihm noch keinem anderen FCA-Profi in der Bundesliga gelungen.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
TSG 1899 Hoffenheim
Florian Niederlechner
Michael Gregoritsch
Tobias Strobl