FC Augsburg Logo FC Augsburg
fakten-köln-20-21.jpg

Ein Lieblingsgegner und Endspurt-Experten

Die Fakten vor dem Spiel in Köln

Profis 01.01.2021, 11:34

Am Samstag (15.30 Uhr) startet der FCA beim 1. FC Köln ins Jahr 2021. Während die Geißböcke mal wieder nach einem Heimsieg lechzen, wollen die Fuggerstädter ihre beeindruckende Serie gegen die Rheinländer ausbauen. Die Fakten vor dem Jahresauftakt in Köln.

Heimkrise: Neun seiner elf Punkte sammelte Köln auswärts. Im eigenen Stadion sind die Geißböcke allerdings seit zwölf Bundesliga-Spielen ohne Sieg (fünf Remis, sieben Niederlagen). Zuletzt gewann der FC im Februar 2020 zuhause – 3:0 gegen den FC Schalke 04.

Lieblingsgegner: Das erste Bundesliga-Duell beider Mannschaften gewann Köln (3:0 im Oktober 2011). In den folgenden elf Begegnungen im Oberhaus blieb der FCA allerdings ungeschlagen. Fünf Mal gingen die Fuggerstädter als Sieger vom Platz, sechs Mal hieß es am Ende Unentschieden. Eine solche Serie gelang dem FCA noch gegen keinen anderen Bundesligisten.

Wenig Ballbesitz: Am Samstag treffen zwei Mannschaften aufeinander, die den Ball gerne dem Gegner überlassen. Köln hatte in den ersten 13 Spielen den geringsten Ballbesitzanteil aller Bundesligisten (42 Prozent), der FCA liegt in dieser Wertung mit 44 Prozent auf Platz 16.

Endspurt-Experten: Der FCA erzielte acht seiner 15 Saisontore in der Schlussviertelstunde, nur der VfB Stuttgart traf öfter so spät (neun Mal). In den ersten 30 Minuten trafen die Fuggerstädter in dieser Spielzeit allerdings noch nicht. Vielleicht klappt es bei den Geißböcken – der FC ist die Mannschaft mit den meisten Gegentoren in der Anfangsviertelstunde (sechs).

Wiedersehen: In der Saison 2012/13 war Tobias Strobl für ein Jahr von der TSG 1899 Hoffenheim nach Köln verliehen. Für die Rheinländer absolvierte der Mittelfeldmann 21 Zweitliga-Spiele.


Den Video-Vorbericht zum Spiel in Köln gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Vorbericht: Auswärtsspiel gegen Köln zum Jahresanfang

 

Tags:
1. FC Köln