FC Augsburg Logo FC Augsburg
Effizienz, faire Augsburger und ein Fluch

Effizienz, faire Augsburger und ein Fluch

Die Fakten zum Spiel in Leverkusen

Profis 24.10.2020, 08:43

Am Montag (26. Oktober) ist der FCA zum Abschluss des fünften Spieltages bei Bayer 04 Leverkusen zu Gast (20.30 Uhr). Für die Fuggerstädter ist es erst das zweite Montagsspiel in der Bundesliga– in dem sie endlich den ersten Sieg gegen die Werkself einfahren wollen.

Premieren: Während der FCA am vergangenen Spieltag die erste Niederlage einstecken musste (0:2 gegen Leipzig), durfte Leverkusen den ersten Sieg einfahren (1:0 in Mainz). In der Tabelle liegen die Fuggerstädter mit sieben Punkten (Platz sechs) allerdings weiterhin einen Zähler vor der Werkself (Platz neun).

Effizienz: Nur der FC Bayern München (4,4) benötigte durchschnittlich weniger Torschüsse für einen Treffer als der FCA (6,0). Den Fuggerstädtern genügten 30 Torschüsse für fünf Treffer.  

Fluch: In 18 Bundesliga-Spielen hat es der FCA bislang nicht geschafft, gegen die Werkself zu gewinnen (sechs Remis, zwölf Niederlagen). Im deutschen Oberhaus gab es keine andere Partie so oft, ohne dass eine Mannschaft jemals verlor. Zuletzt verloren die Rot-Grün-Weißen vier Mal in Folge gegen Leverkusen, gegen keinen anderen Bundesligisten ist der FCA so lange ohne Punktgewinn.

Fairness: Der FCA ist bislang die Mannschaft mit den wenigsten Fouls. Erst 35 Vergehen der Fuggerstädter haben die Schiedsrichter geahndet. Zudem sahen die Augsburger bislang die wenigsten Karten (vier), zweitfairste Mannschaft ist Leverkusen mit sechs Karten.

Nummer zwei: Für den FCA ist es das zweite Montagsspiel in der Bundesliga. Das erste dürfte den Fans der Fuggerstädtern Mut machen. Im Februar 2018 trotzte Augsburg Borussia Dortmund ein 1:1 ab. Die BVB-Führung durch Marco Reus glich Kevin Danso nach der Pause aus.

Wiedersehen: Trainer Heiko Herrlich trifft am Montag auf ein paar alte Bekannte. Der 48-Jährige trainierte zwischen 2017 und 2018 knapp eineinhalb Jahre die Werkself. In seiner ersten Saison führte er Leverkusen in die Europa League, im zweiten Jahr musste er kurz vor Weihnachten seinen Posten räumen.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Bayer 04 Leverkusen
Heiko Herrlich