FC Augsburg Logo FC Augsburg
Jubel HP.jpg

Eckenstärke, Jokertore und zwei Seitenwechsel

Die Top-Fakten vor der Partie in München

Profis 08.04.2022, 17:00

Am Samstag gastiert der FC Augsburg beim FC Bayern München in der Allianz Arena (15.30 Uhr). Dabei treffen die beiden sprintstärksten Mannschaften aufeinander. Die Top-Fakten für dem Spiel in München präsentiert von Grünbeck.

Starke Ecken: Sowohl der FCA als auch die Bayern überzeugen in diesem Jahr nach Eckbällen. Beide erzielten jeweils sieben Tore nach Ecken, besser ist nur Freiburg (acht).

Joker überzeugen: Auch bei den Jokertoren sind beide Teams vorne dabei. Jeweils neun Tore konnten Einwechselspieler bisher erzielen, das wird nur von Dortmund (zehn) getoppt.

Nagelsmanns Lieblingsgegner: Der in Landsberg am Lech geborene Bayern-Trainer Julian Nagelsmann holte gegen keinen anderen Verein so viele Siege (zehn) wie gegen den FCA.

Weinzierls gute Bilanz: Drei Mal konnten die Fuggerstädter gegen den Rekordmeister gewinnen, zuletzt in der Hinrunde (2:1). Der Trainer hieß dabei jedes Mal Markus Weinzierl.

Vergangenheit: Beide Trainer standen schon für den jeweiligen Gegnerverein auf dem Platz: Julian Nagelsmann spielte in der Jugend beim FCA, Markus Weinzierl absolvierte über 100 Partien für die FC Bayern Amateure.

Laufstark: Beide Mannschaften sind unglaublich laufstark: Nur die Bayern (253) ziehen durchschnittlich mehr Sprints pro Spiel an als der FCA (250,1).

Ballbesitz: Viel unterschiedlicher könnte der Ballbesitz beider Mannschaften kaum sein: Während die Bayern in der Bundesliga die meisten Spielanteile (60,3 Prozent) besitzen, hat nur Bielefeld weniger Ballbesitz als Augsburg (43,4 Prozent).

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
FC Bayern München