FC Augsburg Logo FC Augsburg
Spielbericht_U23_Illertissen_22_23.jpg

5:1 in Illertissen: U23 holt die ersten Saisonpunkte!

Fuggerstädter starten nach Rückstand richtig durch

Nachwuchs 12.08.2022, 20:55

Da sind sie endlich, die ersten Punkte der Saison: Mit einem eindrucksvollen 5:1 beim FV Illertissen konnte die U23 des FC Augsburg am Freitagabend endlich einen Dreier einfahren. 

Nach der Niederlage in der letzten Partie gegen den TSV Buchbach gab es an der Startelf der Fuggerstädter vier Änderungen: Tobias Heiland fehlte gesperrt, Haimerl nahm auf der Bank Platz, Aaron Zehnter und Felix Götze waren dieses Mal nicht mit von der Partie. Dafür starteten Kristijan Taseski nach abgesessener Sperre, Jordi Wegmann, Raphael Akoto und David Deger. In den Kader zurück kehrten außerdem Marcus Müller und Franjo Ivanovic.

FCA kontert Gegentor

Der erste Angriff gehörte den Gastgeben, als Yannick Glessing über die linke Seite auf Marcel Lubiks Kasten zulief, Taseski konnte aber zur Ecke klären (4.). Auch diese war nicht ungefährlich, der Ball landete jedoch knapp neben dem linken Pfosten. Zwei Minuten darauf ging Lubik als Sieger des Eins-gegen-Eins gegen Glessing hervor (6.). Illertissen machte in der Anfangsphase weiter Druck und ging so in der zehnten Spielminute in Führung, Hannes Pöschel traf zum 0:1 aus FCA-Sicht. Bei den Fuggerstädtern gab es nach 16 Minuten einen Torabschluss zu verzeichnen, Mike Keereerom zielte aus linker Position allerdings zu ungenau. Zwei Zeigerumdrehungen später musste Illertissens Torwart Michael Wagner bei einem weiteren Versuch des Augsburger Stürmers eingreifen (18.).

Wenig später tauchte Josué Mbila auf Vorarbeit von Henri Koudossou vor dem gegnerischen Tor auf, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend in die richtige Richtung lenken (24.). Im weiteren Verlauf schlug Wegmann in der 34. Minute über die linke Seite eine scharfe Flanke, der daran anschließende druckvolle Kopfball von Hendrik Hofgärtner ging aber nur ans Außennetz. Vier Minuten danach folgte dann endlich das erste Augsburger Tor: Nach einem Ballwechsel in den eigenen Reihen zog Fabian Wessig aus der zweiten Reihe ab und traf zum 1:1 (36.). Jetzt schien beim FCA der Knoten geplatzt zu sein, denn der eingewechselte Hans Rathgeber traf entschlossen zum 2:1 (38.), bevor Kapitän Hofgärtner sehenswert weiter erhöhte (43.)! Damit ging es mit einer 3:1-Führung in die Halbzeitpause.

Weitere Treffer folgen

Nach dem Seitenwechsel machten die Rot-Grün-Weißen schnell da weiter, wo sie aufgehört hatten. Erst hatte Hofgärtner gleich mehrmals die Chance auf das nächste Tor, das dann Müller kurz nach seiner Einwechslung per Kopf machte (56.). Ganz ähnlich fiel das fünfte Tor des FCA: Wessig schlug einen Freistoß in den Strafraum, wo Fabio Gruber am höchsten stieg und zum 5:1 einköpfte (62.)! In der Folge nahm der FCA das Tempo etwas raus und brachte diese komfortable Führung über die Zeit. Eine gute Gelegenheit bot sich noch Ivanovic per direktem Freistoß, der allerdings an die Latte klatschte (85.). Somit holte die Strobl-Elf im sechsten Spiel endlich die lang ersehnten ersten drei Punkte!

"Man hat uns die Verunsicherung zu Beginn angemerkt, dann haben wir aber unsere fußballerische Qualität gefunden. Die Jungs haben eine harte Woche hinter sich, weshalb die Freude über jedes einzelne Tor heute sehr groß war", so Strobl nach der Partie.

Kommende Woche ist der FCA ebenfalls am Freitagabend beim TSV Rain zu Gast.

FCA: Lubik – Gruber, Wessig, Keereerom (50. Müller), Mbila (70. Dell’Erba), Taseski, Wegmann (66. Subaric), Deger, Koudossou (31. Rathgeber), Hofgärtner (66. Ivanovic), Akoto // Schäfer (ETW), Katic, Haimerl, Kücüksahin

Tore: 0:1 Pöschel (10.), 1:1 Wessig (34.), 2:1 Rathgeber (38.), 3:1 Hofgärtner (43.), 4:1 Müller (56.), 5:1 Gruber (62.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23