FC Augsburg Logo FC Augsburg
U23_Spielbericht_Buchbach.jpg

4:1 in Buchbach: U23 beendet das Jahr 2022 mit einem Auswärtssieg!

Heiland mit dem Doppelpack und einer Vorlage, Müller und Wegmann treffen ebenfalls

Nachwuchs 03.12.2022, 16:06

Das war ein gelungener Jahresabschluss: Beim TSV Buchbach konnte die U23 ihr letztes Spiel 2022 einen 4:1-Sieg feiern. Mit dabei waren zahlreiche FCA-Fans, die zu einem weiteren tollen Erlebnis für die U23 betrugen.

Für das letzte Spiel des Jahres nahm U23-Trainer Tobias Strobl im Vergleich zur Vorwoche drei Änderungen vor: Das Tor hütete Benjamin Leneis, in der Offensive begannen Marcus Müller und Tobias Heiland an Stelle von Josué Mbila und Dorian Cevis. Mit dabei war als Ersatztorwart außerdem Alen Kenjar aus der FCA-U19.

FCA geht früh in Führung 

Bei kaltem Winterwetter brauchte der FCA nicht lange, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Keine drei Minuten waren gespielt, als Tobias Heiland am linken Strafraumeck einen feinen Chip-Ball zum 1:0 ins Netz drosch (3.). Kurz darauf hätte Jordi Wegmann beinahe auf 2:0 erhöht, scheiterte aber an Buchbachs Schlussmann Esch. Die Fuggerstädter waren in der Anfangsphase die spielbestimmende Mannschaft und kamen zu weiteren Abschlüssen. Beispielsweise versuchte es Fabian Wessig aus der Distanz, setzte seinen Schuss aber etwas zu hoch an (23.). Die Gastgeber hatten in der 20. Minute zwei Chancen, zielten allerdings ein Mal daneben, ein Mal war Leneis zur Stelle. Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit nahm Franjo Ivanovic einen abgelegten Kopfball von Müller volley, bekam aber nicht mehr genügend Druck hinter den Ball (35.). Eine Freistoß-Variante des FCA in der 41. Minute konnte Buchbach noch zur Ecke klären, die jedoch ohne Wirkung blieb. Zur Pause blieb es deshalb bei einer knappen 1:0-Führung.

Rot-Grün-Weiß dreht nach der Pause auf

Nach dem Pausentee machte die U23 gleich munter weiter. Kurz nach Wiederanpfiff steckte Heiland auf Müller durch, der aber etwas zu unpräzise abschloss (48.). Fünf Minuten später war dieselbe Kombination aber von Erfolg gekrönt, von rechts traf Müller aus spitzem Winkel zum 2:0 (53.). Weitere fünf Zeigerumdrehungen später durften die mitgereisten FCA-Fans, die für reichlich Stimmung sorgten, erneut jubeln: Einen Eckball verwertete Wegmann per Kopf zum dritten Treffer – 3:0 stand es nach einer knappen Stunde Spielzeit! Doch damit nicht genug: Einen Konter in der 68. Minute nutzte Heiland für seinen Doppelpack und traf eiskalt zum 4:0 (68.). 

Die Rot-Grün-Weißen hätten gut und gerne noch mehr Tore erzielten können, ein weiteres Mal wollte der Ball jedoch nicht im Netz zappeln. Stattdessen gelang in der 84. Minute den Gastgebern noch der Ehrentreffer, Benedikt Orth nutzte einen Abstimmungsfehler in der FCA-Defensive aus. 

Nun verabschiedet sich die U23 in die Winterpause und steht nach 24 Spielen in der Regionalliga Bayern mit 31 Punkten auf dem einstelligen Rang neun der Tabelle. Das erste Pflichtspiel im neuen Jahr absolvieren die Fuggerstädter am Samstag, 25. Februar, (14.00 Uhr) gegen den FV Illertissen.

FCA: Leneis – Gruber, Katic, Wessig, Ivanovic (85. D. Berisha), Müller (80. Akoto), Heiland (69. Cevis), Taseski (78. Deger), Wegmann, Rathgeber (80. Keereerom), Hofgärtner // Kenjar (ETW), Mbila

Tore: 1:0 Heiland (3.), 2:0 Müller (53.), 3:0 Wegmann (58.), 4:0 Heiland (68.), 4:1 Orth (84.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23