FC Augsburg Logo FC Augsburg
Testspiel_FCA_HDH.png

FC Augsburg Augsburg

spielt gegen

Heidenheim Heidenheim

3 1

3:1-Sieg im Testspiel gegen Heidenheim

FCA dreht die Partie nach frühem Rückstand

Profis 26.03.2021, 16:01

Der FC Augsburg gewann das Testspiel gegen den 1. FC Heidenheim 3:1. Nach einer frühen Führung des Zweitligisten drehten die Fuggerstädter die Partie.

Das Testspiel gegen den 1. FC Heidenheim bestritt der FC Augsburg ohne die zwei Nationalspieler Michael Gregoritsch und Ruben Vargas, die mit ihren Heimatländern unterwegs waren. FCA-Trainer Heiko Herrlich ließ einige Spieler, welche zuletzt wenig gespielt haben, Wettkampfpraxis sammeln. Jeffrey Gouweleeuw, Raphael Framberger, Mads Pedersen, Marco Richter und Rafał Gikiewicz wurden komplett geschont. Dadurch übernahm Felix Uduokhai die Rolle des FCA-Kapitäns und Tomáš Koubek die des Augsburger Torhüters.

Beide Mannschaften gingen früh drauf und spielten mit Tempo nach vorne. Aufgrund eines Ballverlustes der Augsburger kamen die Heidenheimer zur ersten Chance des Spiels. Robert Leipertz zog aus der zweiten Reihe ab, sein satter Schuss von der Strafraumkante landete im Kreuzeck des FCA-Tores. Koubek hatte keine Chance und somit ging der Zweitligist früh 1:0 in Führung (5.). Der erste ernst zu nehmende Angriff der Fuggerstädter folgte in der 10. Minute, als Florian Niederlechner im Strafraum abzog. Dabei setzte er zu hoch an und der Ball ging über das Tor. Daraufhin standen die Heidenheimer sehr eng und verkleinerten den Raum rund um den eigenen Strafraum. Der FCA näherte sich jedoch langsam an, kam immer besser in die Partie und sorgte für gefährliche Abschlüsse. Dennoch ließ der Ausgleich zunächst auf sich warten.


Das komplette Testspiel gegen Heidenheim gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: FC Augsburg – 1. FC Heidenheim

In der 31. Minute setzte der eingewechselte André Hahn (er war früh für den angeschlagenen Niederlechner gekommen) im Heidenheimer Strafraum nach und passte den Ball zu Robert Gumny, welcher das Auge für László Bénes hatte. Der Slowake zog aus dem Stand ab und traf zum 1:1-Ausgleich. FCH-Torwart Vitus Eicher war noch dran, konnte den Treffer jedoch nicht verhindern. In der 36. Minute legte der FCA nach. Nach einer Ecke von Daniel Caligiuri legte Marek Suchý am zweiten Pfosten quer. Im Zentrum stand Hahn, welcher die Kugel ins Netz köpfte. Es folgten weitere Torschüsse auf beiden Seiten, wirklich gefährlich wurde es jedoch nicht mehr. Somit verabschiedete sich der FC Augsburg mit einer 2:1-Führung in die Halbzeitpause.

Hahn schnürt den Doppelpack

Der FCA startete mit zwei Wechseln in die zweite Hälfte der Partie (Adrien Koudelka und Tobias Strobl ersetzten Uduokhai und Rani Khedira) und fand direkt wieder ins Spiel. Nach einer Ecke von Bénes kam Hahn im Fünfmeterraum frei zum Kopfball und nickte erneut aus kurzer Distanz zum 3:1 ins Tor der Heidenheimer (47.). Der Spielfluss litt im Anschluss etwas unter den zahlreichen Wechsel und Umstellungen beider Mannschaften. Die Gäste versuchten das Spiel in die Augsburger Hälfte zu verlagern, ein richtiges Durchkommen gelang ihnen jedoch nicht.

In der 73. Minute feierten Jan Morávek und Alfred Finnbogason nach Verletzungspause ihr Comeback. Zum Ende der Partie standen die Heidenheimer insgesamt wieder höher und setzten auf schnelle Ballgewinne. Trotzdem behielten die Rot-Grün-Weißen die Oberhand. Die Fuggerstädter erhielten durch zwei Eckbälle (86.) und einen Freistoß (84.) weitere Chancen, die jedoch ohne Ertrag blieben. Die Heidenheimer kämpften bis zum Ende, konnten jedoch nichts mehr bewirken.

Damit gewann der FC Augsburg mit einem 3:1 gegen den FC Heidenheim. Nach der Länderspielpause empfängt der FCA am Samstag, 3. April, um 15.30 Uhr die TSG 1899 Hoffenheim in der WWK ARENA.

FCA: Koubek – Gumny, Oxford, Suchý, Uduokhai (46. Koudelka) – Khedira (46. Strobl), Gruezo – Caligiuri (65. Petkov), Bénes (73. Morávek), Sarenren Bazee (73. Ivanovic) – Niederlechner (18. Hahn/73. Finnbogason)

Tore: 0:1 Leipertz (5.), 1:1 Bénes (31.), 2:1 Hahn (36.), 3:1 Hahn (47.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Testspiel