FC Augsburg Logo FC Augsburg
fc-augsburg-köln-spielbericht-20-21.jpg

FC Augsburg Augsburg

spielt gegen

Köln Köln

2 3

2:3 gegen Köln: Aufholjagd wird nicht belohnt

Gute Reaktion nach der Pause

Profis 23.04.2021, 22:25

Der FC Augsburg hat zum Auftakt des 31. Spieltags 2:3 gegen den 1. FC Köln verloren. Nach dem 0:3 zur Pause zeigten die Fuggerstädter eine gute Reaktion, konnten ihre Aufholjagd aber nicht mehr belohnen.

Zum Abschluss der Englischen Woche veränderte Trainer Heiko Herrlich seine Startformation im Vergleich zum 0:2 gegen Eintracht Frankfurt am Dienstagabend auf acht Positionen. Unter anderem kehrte der zuletzt gelbgesperrte Daniel Caligiuri zurück, Rani Khedira (angeschlagen) und Michael Gregoritsch (erkältet) fehlten jedoch im Aufgebot.

Die Partie begann denkbar ungünstig für den FCA: Es waren nur sieben Minuten gespielt, da trafen die Kölner zur frühen Führung. Ondrej Duda wuchtete den Ball mit einer Direktabnahme vom Sechzehner zum 1:0 (8.) ins Netz. Drei Minuten später kamen auch die Fuggerstädter zu ihrer ersten guten Gelegenheit, der Freistoß von Daniel Caligiuri blieb jedoch in der Mauer hängen.

Rot-Grün-Weiß hatte in der Folge etwas mehr vom Ball, ließ jedoch die letzte Präzision im Spiel nach vorne vermissen – und musste dann den nächsten Rückschlag einstecken: Nach der flachen Hereingabe von Benno Schmitz schoss Florian Kainz zum 2:0 ein (22.). Mit der 2:0-Führung im Rücken versuchten die Kölner, etwas Ruhe ins Spiel zu bekommen, und setzten vereinzelte Nadelstiche in Richtung des Augsburger Tors: Sebastian Andersson scheiterte zunächst an Rafał Gikiewicz (30.), dann traf der Gast doch zum 3:0: Duda traf nach Vorlage von Marius Wolf zum 3:0 (33.). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Leistungssteigerung nach der Pause

Der FCA zeigte nach dem Seitenwechsel ein anderes Gesicht und kam druckvoll aus der Kabine, der Schuss von Ruben Vargas wurde aber noch zur Ecke abgewehrt (46.). Kurz darauf führten die Bemühungen des Gastgebers zum Erfolg: Robert Gumny traf nach einem Eckball zum 1:3 aus Augsburger Sicht (55.). Und es ging gut weiter: Nur sechs Minuten später erzielte Ruben Vargas nach Vorlage des eingewechselten Fredrik Jensen das 2:3. Die Fuggerstädter bestimmten nun das Spielgeschehen und suchten weiter den Weg nach vorne, ohne jedoch zunächst zu weiteren Gelegenheiten zu kommen.


Das komplette Spiel gegen Köln im Relive gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: FC Augsburg - 1. FC Köln

Und dann wäre es doch beinahe soweit gewesen: Den Kopfball von Gumny kratzte Kölns Ellyes Skhiri gerade noch von der Linie (73.). Die Kölner wurden weiter in der eigenen Hälfte eingeschnürt und kamen kaum noch zu Entlastungsangriffen, während die Fuggerstädter weiter am Ausgleich schnupperten – der Kopfball von André Hahn verfehlte aber knapp das Tor (78.). In den Schlussminuten versuchte der FCA noch einmal alles, kam aber nicht mehr zum Ausgleich und musste sich 2:3 geschlagen geben.

Die nächste Partie steht erst in zwei Wochen an: Dann gastiert Rot-Grün-Weiß am Freitag (7. Mai, 20.30 Uhr) beim VfB Stuttgart.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
1. FC Köln