FC Augsburg Logo FC Augsburg
U23_Spielbericht_Türkgücü.jpg

2:0 gegen Türkgücü München: U23 gewinnt Hinrunden-Abschluss!

Erneut zwei Joker-Tore

Nachwuchs 28.10.2022, 21:26

Am Freitagabend stand für die U23 das nächste Flutlichtspiel im Rosenaustadion an. Die Rot-Grün-Weißen empfingen den Tabellenfünften Türkgücü München. Die Tore von Daniel Katic und Franjo Ivanovic bescheren dem FC Augsburg den fünften Heimsieg in Folge und einen erfolgreichen Hinrunden-Abschluss. 

Der FC Augsburg hatte zuletzt Heimstärke bewiesen, die letzten vier Spiele im Rosenaustadion entschieden die Fuggerstädter allesamt für sich. Diese Serie galt es, am 19. Spieltag der Regionalliga Bayern fortzusetzen. Im Flutlichtspiel am Freitagabend gegen Türkgücü München kehrte Kristijan Taseski nach einer Partie Sperre (Gelb-Rot) in die Startelf zurück und ersetzte Franjo Ivanovic. 

Mit fünfzehn Minuten Verspätung - die Gästefans hatten Anreiseschwierigkeiten - pfiff Schiedsrichter Kenny Abieba die Begegnung an. Den ersten Abschluss in der 6. Spielminute wagte Türkgücüs Albano Gashi aus sechzehn Metern, FCA-Torhüter Benjamin Leneis hatte den Ball sicher. Von da an agierten die Fuggerstädter mutiger und suchten zunehmend Wege in Richtung des gegnerischen Strafraumes. Nach gut einer Viertelstunde ging Augsburg beinahe in Führung. Dorian Cevis zog an seinem Gegenspieler vorbei, zündete den Turbo und zog aus dem Zentrum ab. Der hohe Ball flog allerdings am Kasten vorbei (16.). Nur eine Minute später versuchte Münchens Ünal Tosun allein vor dem Tor der Augsburger sein Glück, der Abschluss stellte keine Gefahr dar. 

Kurz darauf gab es Eckstoß für die Landeshauptstädter. Die Kugel kam von links auf den zentral stehenden Yannick Woudstra, dessen Schuss perfekt kam - doch Leneis zeigte sich aufmerksam und parierte. Die Fuggerstädter hielten weiterhin gut dagegen. In der 32. Minute gab es die nächste Chance, als Tobias Heiland von der rechten Seite aus Marcus Müller in der Strafraummitte bediente. Dessen Kopfball ging über den Querbalken. Die restliche erste Halbzeit fand zu großen Teilen in der Hälfte der Münchner statt. Immer wieder zog Rot-Grün-Weiß in den Sechzehner ein - daraus resultierten allerdings keine gefährlichen Situationen. Schließlich ging es ohne Tore in die Pause. 

Dreifachwechsel, der sich auszahlen sollte

Beide Seiten starteten ohne personelle Veränderungen in Durchgang zwei, doch gut zehn Minuten nach Wiederanpfiff erfolgte der Dreifachwechsel auf Seiten des FC Augsburg. Daniel Katic, Franjo Ivanovic und Josué Mbila kamen für Raphael Akoto, Tobias Heiland sowie Marcus Müller auf den Platz. Mbila zeigte sich direkt präsent. In Minute 59 suchte er den Weg nach vorne und legte von der rechten Seite aus quer. Der zentral stehende Cevis kam an den Ball, aber verfrachtete diesen aus kurzer Distanz über das Tor. Anschließend zeigten sich die Gäste wieder präsenter und erarbeiteten sich ebenso die nächste Möglichkeit zur Führung. Woudstra setzte sich im Zweikampf durch und kam nicht an Leneis vorbei. Der Ball erreichte im Anschluss Marco Holz, der an der Strafraumgrenze freistand, sein Schuss rollte am Kasten vorbei. 

Katic trifft per Kopf, Ivanovic vom Punkt 

In der 76. Minute war der Ball dann drin: Hendrik Hofgärtner bediente den perfekt stehenden Katic, der die Augsburger zur Führung köpfte! Allerdings verletzte sich Hofgärtner im Zuge dieser Aktion und verließ angeschlagen das Feld, Achitpol Keereerom ersetzte ihn. Direkt folgte das 2:0. Ein Türkgücü-Akteur brachte Ivanovic im Strafraum zu Fall, Abieba zeigte sofort auf den Punkt. Der Gefoulte selbst trat zum Strafstoß an und verwandelte wiederholt eiskalt (82.). Ungefähr drei Minuten wurden nachgespielt. Dann ertönte der Schlusspfiff, der für die U23 den fünften Heimdreier in Folge bedeutete. 

Die Hinrunde der Regionalliga Bayern schließt der FCA mit 25 Punkten ab. Vor den Samstagsspielen belegen die Fuggerstädter Platz zehn.

"Es war ein ausgeglichenes Spiel, wir haben mit dem Ball aber zu viele einfache Fehler gemacht. Ein herausragender Keeper hat uns heute im Spiel gehalten, später war das 1:0 der Frustlöser. Wir sind glücklich, die Hinrunde mit 25 Punkten abgeschlossen zu haben", so Strobl nach Spielende.

FCA: Leneis - Gruber, Subaric (71. Wegmann), Wessig, Müller (58. Ivanovic), Heiland (58. Mbila), Taseski, Cevis, Rathgeber, Hofgärtner (80. Keereerom), Akoto (58. Katic) // Sander, Haimerl, Cheon, Schemat 

Tore: 1:0 Katic (76.), 2:0 Ivanovic (82.) 

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23