FC Augsburg Logo FC Augsburg
20230125-fca-bmg-2.jpg

FC Augsburg Augsburg

spielt gegen

Mönchengladbach Mönchengladbach

1 0
Zuschauerzahl:
23.158
Schiedsrichter:
Daniel Schlager

1:0 gegen Gladbach: Berisha schießt den FCA zum Sieg

Zweiter Heimdreier für die Rot-Grün-Weißen

Profis 25.01.2023, 22:35

Zum Abschluss der Hinserie empfing der FC Augsburg Borussia Mönchengladbach in der WWK ARENA. Das Flutlicht-Duell am Mittwochabend endete mit einem hochverdienten 1:0-Sieg für die Rot-Grün-Weißen.

Gegenüber der 3:4-Niederlage in Dortmund musste FCA-Trainer Enrico Maaßen seine Startelf auf einer Position ändern. Für den verletzten Ruben Vargas rückte Mergim Berisha in den Doppelsturm neben Neuzugang Dion Beljo. Ermedin Demirović besetzte die linke Außenbahn.

Nach dem Spektakel vom Sonntag, als die Fuggerstädter für ihre starke Offensivleistung nicht belohnt wurden, ging es im ersten Heimspiel 2023 zunächst etwas ruhiger zu. Beide Mannschaften waren auf Spielkontrolle bedacht, wobei der FCA zwei frühe Abschlüsse produzierte. Ein Drehschuss von Arne Maier flog über das Tor (6.) und kurz danach konnte Gladbachs neuer Torwart Jonas Omlin einen strammen Berisha-Versuch nach vorne abwehren (9.).

Die Gäste aus Mönchengladbach tauchten hingegen nur selten in der gegnerischen Hälfte auf und hatten erst in der 19. Minute in Person von Stefan Lainer ihre erste Torannäherung. Der FCA blieb die aktivere Mannschaft, auch wenn das Angriffspressing gegen die meist ballsicheren Fohlen nicht immer fruchtete. Nach 36 Minuten landete die Kugel aber dann doch im Netz – einen Eckball von links verlängerte Robert Gumny in den Fünfmeterraum, Omlin ließ das Leder fallen und Beljo staubte aus kurzer Distanz zur vermeintlichen Führung ab.

Nach Rücksprache mit dem Videoschiedsrichter nahm Daniel Schlager den Treffer allerdings zurück, da Jeffrey Gouweleeuw zuvor um Zentimeter im Abseits stand und Omlin am Fangen hinderte (38.). Die Maaßen-Elf versuchte vor dem Pausentee noch einmal alles, Demirović zielte jedoch am Tor vorbei (44.) und einen Freistoß von Berisha wehrte Christoph Kramer, der zur Halbzeit ausgewechselt werden musste, äußerst schmerzhaft mit dem Kopf ab (45.+3).


Die gesamte Partie gegen Borussia Mönchengladbach gibt es im Relive im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach

Yeboah flankt, Berisha verwertet

Mit einem echten Powerplay kamen die Rot-Grün-Weißen aus der Kabine. Maier platzierte einen Flachschuss knapp links am Tor vorbei (52.) und nur eine Zeigerumdrehung später lenkte Omlin einen Berisha-Knaller zur Seite ab (53.). Besonders Arne Engels zeigte sich jetzt immer auffälliger und servierte einen Eckball für Kapitän Gouweeleuw, der per Kopf den Außenpfosten anvisierte (64.). Trotz großer Chancen wollte der Ball einfach nicht ins Tor.

Maaßen reagierte noch einmal und brachte mit Joker Kelvin Yeboah reichlich Tempo ins Spiel (66.), auch Niklas Dorsch durfte wenig später sein Comeback nach langer Verletzung feiern (81.). Kaum stand der Mittelfeldakteur auf dem Feld, fiel endlich der erlösende Treffer für die Fuggerstädter. Nach einem langen Ball von Engels flankte Yeboah in die Mitte, dort stand Berisha goldrichtig und lenkte die Hereingabe artistisch mit dem Außenrist ins lange Eck (82.). Mit viel Leidenschaft überstand der FCA die Schlussphase und feierte somit einen verdienten Sieg am 17. Spieltag!

Durch den zweiten Heimdreier ist die Maaßen-Elf nun Vierzehnter. Am Samstag, 28. Januar, (15.30 Uhr) wartet zum Rückrunden-Auftakt das Auswärtsspiel beim SC Freiburg.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Borussia Mönchengladbach