FC Augsburg Logo FC Augsburg
spielbericht-tsg-21-22.jpg

FC Augsburg Augsburg

spielt gegen

Hoffenheim Hoffenheim

0 4
Zuschauerzahl:
9.124
Schiedsrichter:
Felix Brych

0:4 gegen Hoffenheim: FCA verliert Auftakt

Niederlage zum Start in die elfte Bundesliga-Saison

Profis 14.08.2021, 17:33

Der FC Augsburg hat zum Start in seine elfte Bundesliga-Saison eine deutliche Niederlage kassiert. Gegen die TSG 1899 Hoffenheim verloren die Fuggerstädter am Samstagnachmittag 0:4. Lange Zeit hielt der FCA gut mit, in der Schlussphase schlugen die Kraichgauer allerdings eiskalt zu.

Nach dem 4:2-Sieg im DFB-Pokal beim Greifswalder FC konnte Trainer Markus Weinzierl wieder auf Kapitän Jeffrey Gouweleeuw bauen, der beim Oberligisten mit Adduktorenproblemen gefehlt hatte. Ruben Vargas stand nach seiner abgesessenen Rotsperre genauso in der Startelf wie Robert Gumny. Frederik Winther und Raphael Framberger nahmen auf der Bank Platz, Alfred Finnbogason fehlte aufgrund einer Innenbandverletzung.

Vor über 9.000 Zuschauern begann die Partie bei heißen Temperaturen eher gemächlich. Beide Mannschaften waren zunächst um Kontrolle bemüht und vermieden es, allzu sehr ins Risiko zu gehen. So dauerte es ein wenig, ehe die Kontrahenten das erste Mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchten. Nachdem Iago gegen Andrej Kramaric stark gerettet hatte (18.), hatte Ruben Vargas auf der Gegenseite die bis dahin beste Chance. Aus leicht spitzem Winkel verzog der Schweizer allerdings knapp (21.). Gegen Ende der ersten Hälfte entwickelte die TSG schließlich etwas mehr Zug zum Tor. Erst blockte Gumny einen Schuss von Kramaric in höchster Not (32.), dann lenkte Rafał Gikiewicz einen Schuss des Kroaten über den Querbalken (35.).

Kurz darauf war der FCA-Torwart allerdings geschlagen. Kramaric flankte von der rechten Seite an den zweiten Pfosten, wo Jacob Bruun Larsen zum Kopfball kam und ins kurze Eck zum 1:0 für die Gäste einnickte (37.). Der FCA zeigte sich vom Rückstand nicht sonderlich beeindruckt und war um eine schnelle Antwort bemüht, ein Kopfball von Felix Uduokhai flog allerdings am Kasten vorbei (43.).

FCA macht Druck, Hoffenheim die Tore

Die FCA kam mit viel Schwung aus der Pause, kam aber bis auf einen Versuch von Andre Hahn (50.) zunächst nicht gefährlich zum Abschluss. Auch die TSG setzte immer wieder Nadelstiche. Bei einem Abschluss von David Raum war Gikiewicz zur Stelle (49.), ein Distanzschuss von Sebastian Rudy flog knapp am Tor vorbei (56.). Weinzierl brachte derweil frische Kräfte, unter anderem feierte Neuzugang Arne Maier sein Debüt.


Das komplette Spiel gegen Hoffenheim im Relive gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: FC Augsburg - TSG Hoffenheim

Im Lauf der zweiten Hälfte nahm der Druck der Fuggerstädter allerdings ab – stattdessen machte Hoffenheim den Deckel drauf. Zunächst rettete Gikiewicz noch stark gegen Kramaric (76.), kurz darauf war der FCA-Torwart allerdings geschlagen. Nach einem Doppelpass mit Kramaric tauchte der eingewechselte Sargis Adamyan frei vor Gikiewicz auf und erhöhte auf 2:0 (79.). In den Schlussminuten machte es die TSG deutlich. Erst schob Georginio Rutter nach Zuspiel von Kramaric zum 3:0 ein (87.), ehe Rudy in der Nachspielzeit einen Querpass von Rutter zum 4:0-Endstand verwertete (90.+5).

So musste sich der FCA zum Start in die neue Saison deutlich geschlagen geben. Am Samstag, 21. August, (15.30 Uhr) ist der FCA im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison bei Eintracht Frankfurt zu Gast.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
TSG 1899 Hoffenheim