FC Augsburg Logo FC Augsburg
spielbericht-sge-21-22.jpg

Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt

spielt gegen

FC Augsburg Augsburg

0 0
Zuschauerzahl:
22.000
Schiedsrichter:
Harm Osmers

0:0 in Frankfurt: FCA erkämpft einen Punkt

Niederlechner und Morávek verletzt ausgewechselt

Profis 21.08.2021, 17:32

Der FC Augsburg hat sich im zweiten Spiel der noch jungen Bundesliga-Saison den ersten Punkt erkämpft. Bei Eintracht Frankfurt hieß es am Ende 0:0 – zwei Wermutstropfen gab es aber dennoch.

Nach der 0:4-Niederlage gegen die TSG 1899 Hoffenheim nahm Trainer Markus Weinzierl zwei Wechsel vor. Reece Oxford stand nach seiner Meniskusverletzung genauso in der Startelf wie Raphael Framberger. Jeffrey Gouweleeuw fehlte mit Adduktorenproblemen, Fredrik Jensen nahm auf der Bank Platz.

Framberger agierte auf der rechten Seite deutlich offensiver als gewohnt, half aber Rechtsverteidiger Robert Gumny immer wieder, die Kreise von Filip Kostic einzuengen. Die Eintracht hatte zwar mehr Spielanteile, der FCA verteidigte aber aufmerksam. Einen Versuch von Rafael Santos Borré klärte Oxford in höchster Not (12.). Offensiv kamen die Fuggerstädter vor der Pause allerdings nicht über Ansätze hinaus – was womöglich auch daran lag, dass Florian Niederlechner nach einem Zusammenprall mit Ex-Augsburger Martin Hinteregger früh angeschlagen ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Jensen in die Partie (18.).

Gegen Ende des ersten Durchgangs wurde die Eintracht schließlich zielstrebiger. Rafał Gikiewicz rettete innerhalb von drei Minuten zweimal gegen Jens Petter Hauge (38., 41.), in der Nachspielzeit flog ein Distanzversuch von Ajdin Hrustic knapp über den Querbalken (45.+2).

Auch Morávek muss runter – Gruezo aufs Tordach

Der zweite Durchgang war keine zwei Minuten alt, als Weinzierl erneut zu einem Wechsel gezwungen war. Jan Morávek musste verletzt vom Platz, für ihn kam Carlos Gruezo (47.). Die Eintracht war weiterhin die zielstrebigere Mannschaft. Kostic (55.) fand seinen Meister aber genauso in Gikiewicz wie Hrustic (57.). Auf der Gegenseite hatte der FCA nach einem Fehler im Frankfurter Spielaufbau seine erste Chance, der Distanzversuch von Gruezo landete jedoch auf dem Tordach (59.).


Das komplette Spiel in Frankfurt im Relive gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: Eintracht Frankfurt - FC Augsburg

Insgesamt blieb aber die Eintracht die zielstrebigere Mannschaft, die den Druck in der Schlussphase noch einmal erhöhte. Die entscheidenden Duelle im Strafraum entschied der FCA aber immer wieder für sich. Oxford blockte einen Versuch von Daichi Kamada in höchster Not (77.), Gikiewicz war gegen Borré auf dem Posten (78.). So stand am Ende ein torloses Remis.

Damit holte der FCA im zweiten Spiel der noch jungen Bundesliga-Saison den ersten Punkt. Am Samstag, 28. August, (15.30 Uhr) empfängt der FCA Bayer 04 Leverkusen.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Eintracht Frankfurt