FC Augsburg Logo FC Augsburg
Uduokhai: "Die Einladung macht mich stolz"

Uduokhai: "Die Einladung macht mich stolz"

Innenverteidiger über seine Berufung für die Nationalmannschaft

Profis 08.11.2020, 11:44

Nach der 0:3-Niederlage gegen Hertha BSC steht erst einmal eine Länderspielpause an. Für Felix Uduokhai geht es zur deutschen Nationalmannschaft, für die er von Bundestrainer Joachim Löw zum ersten Mal berufen wurde. Vor der Abreise sprach der 23-Jährige über…

... seine Nominierung für die kommenden Länderspiele: „Die Einladung zur Nationalmannschaft macht mich stolz. Meine Familie und Freunde und alle beim FCA haben sich riesig für mich gefreut. Ich bin mit der Entwicklung im letzten Jahr beim FCA sehr zufrieden. Als der Anruf vor einigen Tagen von Co-Trainer Marcus Sorg kam, war die Freude natürlich groß.“

... die Nationalmannschaft: „Die Nationalmannschaft ist ein Kindheitstraum für mich. Es ist etwas ganz Besonderes, für die Nationalmannschaft zu spielen. Ich freue mich daher auf die kommenden Tage. Es ist etwas Besonderes, wenn mein Name nun in einer Reihe mit den anderen Augsburger Nationalspielern Ulrich Biesinger, Helmut Haller und André Hahn genannt wird.“

... seine Entscheidung für Deutschland: „Mein Vater ist in Nigeria geboren, daher hätte ich mir durchaus auch vorstellen können, für Nigeria zu spielen. Aber ich bin in Deutschland geboren, hier aufgewachsen und habe auch schon in den deutschen U-Nationalteams gespielt. Daher bin ich stolz, jetzt diese Chance in der A-Nationalmannschaft zu bekommen.“

Tags:
Felix Uduokhai