FC Augsburg Logo FC Augsburg
NIEDERLAGE.jpg

U23 unterliegt in Eichstätt

Der 26. Spieltag der Regionalliga Bayern

Nachwuchs 24.10.2020, 15:52

Knappe Niederlage: Die U23 des FC Augsburg hatte beim VfB Eichstätt ein deutliches Übergewicht, stellte sich jedoch zweimal ungeschickt an. Die Serie von zehn ungeschlagenen Spielen in der Regionalliga Bayern ist damit gerissen.

Im Vergleich zur Vorwoche veränderte Trainer Sepp Steinberger seine Startformation auf zwei Positionen: Im Tor ersetzte Daniel Witetschek Benjamin Leneis. Zudem rückte Henri Koudossou für Felix Götze in die Startelf.

Die Augsburger suchten von Beginn an die Offensive, während der VfB auf Konter lauerte. Nach zehn Minuten kam Jonas Fries im Strafraum zum Abschluss, konnte jedoch nicht genug Kraft hinter seinen Schuss bringen. Die optische Überlegenheit der Fuggerstädter spiegelte sich dann auch schnell im Chancenverhältnis wider: Zunächst setzte sich Lukas Petkov im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durch, zielte jedoch zu ungenau (13.). Eine Minute später konnte der Schuss von Henri Koudossou von halbrechts im Strafraum noch zur Ecke geklärt werden. In der 20. Minute war es dann soweit: Nach einem Abpraller in Folge eines Freistoßes von Hendrik Hofgärtner traf Lukas Gerlspeck zum 1:0.

Die Rot-Grün-Weißen entwickelten weiter Gefahr nach Standards: Der Freistoß von Hofgärtner konnte noch zur Ecke geklärt werden, in Folge dessen wurde der Schuss von Benedikt Lobenhofer gerade noch abgeblockt (24.). Aus dem Nichts kam der Gastgeber dann zur großen Gelegenheit: Nach einem Handspiel von Gerlspeck im Strafraum trat Fabian Eberle vom Punkt an – 1:1 (28.). Die Eichstätter fanden nun besser in die Partie und kamen direkt zur nächsten Chance, doch Lucas Schraufstetter vergab freistehend (31.). Zwei Minuten später gab es erneut Elfmeter für Eichstätt: Dieses Mal hatte wurde ein Eichstätter im Strafraum zu Fall gebracht. Erneut trat Eberle an – und war wieder erfolgreich.

Die Augsburger mussten sich kurz schütteln, waren dann aber wieder da: Nach einer schönen Vorarbeit von Koudossou kam verlor Petkov jedoch das Laufduell mit dem VfB-Schlussmann Junghan (39.).

Augsburg rennt an, bleibt aber zu ungefährlich

Nach der Pause zeigte sich ein ähnliches Bild wie zu Beginn der Partie: Der FCA hatte den Ball, Eichstätt wartete ab. In der 55. Minute wurde David Deger von Koudossou freigespielt, verzog jedoch im Strafraum. Doch auch Eichstätt blieb gefährlich: Atdhedon Lushi kam fünf Meter vor dem Tor frei zum Schuss, verfehlte jedoch das Tor (63.) Kurz darauf konnte Christian Köppel einen Freistoß von Fries gerade noch von der Linie köpfen (68.). Die Fuggerstädter schnürten den VfB zunehmend im eigenen Strafraum ein, konnten jedoch keine ernsthafte Torgefahr entwickeln. Auf der anderen Seite schaltete Eichstätt ein ums andere Mal schnell um, lief jedoch zumeist ins Abseits. Es sollte nicht mehr klappen: Am Ende unterlagen die Fuggerstädter 1:2 und mussten damit die erste Niederlage nach zuvor zehn ungeschlagenen Partien hinnehmen.

Trainer Sepp Steinberger ärgerte sich über das Zustandekommen der Niederlage: "Wir sind auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Ich bin über die Art und Weise enttäuscht, wie wir verloren haben. Wir haben 1:0 geführt und den Gegner mit unseren eigenen Fehlern wieder stark gemacht."

FC Augsburg: Witetschek – Köppel, Gerlspeck, Schuster, Lobenhofer, Pöllner (69. Cevis), Petkov, Hofgärtner, Deger, Koudossou (69. Mbila), Cheon (46. Nickel) // Schäfer (ETW), Heckmeier
Tore: 0:1 (20.) Gerlspeck, 1:1 (28.) Eberle, 2:1 (33.) Eberle

 

Tags:
U23