FC Augsburg Logo FC Augsburg
HP_U23_Niederlage.jpg

U23 unterliegt beim SV Heimstetten nach frühem Gegentor

Der zweite Spieltag der Ligapokal-Gruppenphase

Nachwuchs 26.09.2020, 16:07

Knappe Niederlage: Am zweiten Spieltag der Ligapokal-Gruppenphase unterlag die Mannschaft von Trainer Sepp Steinberger beim SV Heimstetten 0:1. Die Fuggerstädter mussten einem frühen Rückstand hinterherlaufen und konnten trotz einer starken zweiten Halbzeit nicht den Ausgleich erzielen.

Im Vergleich zur Vorwoche änderte Trainer Sepp Steinberger in der Startformation nur eine Position: Im Tor ersetzte Benjamin Leneis Daniel Witetschek. Kaum war das Spiel angepfiffen, musste Leneis hinter sich greifen: Stefan Reuter, der Sohn des gleichnamigen Geschäftsführer Sport, traf zum frühen 0:1 (2.). Die Fuggerstädter mussten sich kurz schütteln, kamen dann aber besser in die Partie.

Die erste Gelegenheit hatte Seonghoon Cheon, sein Kopfball stellte den Heimtorwart aber vor keine Probleme (13.). Doch auch der Gastgeber war noch da: Lukas Riglewski versuchte es im Strafraum, zielte jedoch zu ungenau (30.). In der Folge entwickelte sich eine intensive Partie, in der beide Mannschaften zu keiner größeren Gelegenheit kamen. Kurz vor der Pause kam Josue Mbila noch einmal zum Kopfball, verfehlte jedoch das Tor (45.).

Starke zweite Hälfte wird nicht belohnt

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte es Mbila, seinen Schuss konnte SVH-Schlussmann Maximilian Riedmüller jedoch festhalten (47.). Die Rot-Grün-Weißen entwickelten zunehmend Durchschlagskraft, doch es fehlten die Tore: Nach 72 Minuten stand Mbila frei vor dem Tor, sein Schuss wurde aber zur Ecke abgewehrt. Drei Minuten später versuchte es Christian Köppel mit einem Freistoß aus 20 Metern, doch erneut zeichnete sich Riedmüller im Tor des SV Heimstetten mit einer starken Parade aus. Kurz vor Schluss versuchte es Jannik Schuster mit einem Freistoß aus 20 Metern, doch auch er konnte Riedmüller nicht überwinden.

Es sollte nicht sein: Nach dem frühen Rückstand musste sich die U23 0:1 geschlagen geben. Die Serie von neun ungeschlagenen Spielen in Folge ist damit gerissen. "Wir haben die Anfangsphase verschlafen und damit den Gegner stark gemacht", ärgerte sich Trainer Steinberger, dem die letzte Genauigkeit im Spiel der Augsburger gefehlt hatte. "Wir haben defensiv wenig zugelassen, waren aber nicht in der Lage, uns viele Chancen herauszuspielen", so Steinberger.

Die nächste Partie absolvieren die Fuggerstädter erst am Samstag, 10. Oktober (14.00 Uhr). Dann gastiert Rot-Grün-Weiß zum ersten Spiel in der Regionalliga Bayern seit März bei der SpVgg Greuther Fürth II.

FC Augsburg: Leneis – Schuster, Pöllner (69. Gerlspeck), Cheon (54. Koudossou), Petkov, Mbila, Köppel, Lobenhofer, Asta (69. Cevis), Hofgärtner, Deger (69. Nickel) // Witetschek (ETW), Roesch
Tor: 1:0 (2.) Reuter

Tags:
U23