FC Augsburg Logo FC Augsburg
20200211_U15.jpg

Spielberichte Nachwuchs: U15 ist Bayerischer Hallenmeister

Der Wochenend-Rückblick

Nachwuchs 11.02.2020, 15:37

Während sich die U15 am Wochenende zum Bayerischen Hallenmeister krönte und auch die U13 aus Sonthofen einen Titel mitbrachte, bestritt die U19 ihr erstes Heimspiel des Jahres. Gegen den SC Freiburg musste die Mannschaft von Trainer Alexander Frankenberger am Sonntag eine 0:2-Niederlage hinnehmen.

 

0 FCA - SC Freiburg
Bundesliga Süd / Südwest
2
 

U19: Frankenberger-Elf muss weiterhin auf ersten Sieg des Jahres warten

Gegen den SC Freiburg wollte die U19 des FC Augsburg ihren Heimvorteil nutzen und den ersten Dreier des Jahres holen, um so den Sprung auf einen Nichtabstiegsrang zu schaffen.

Diese Pläne wurden jedoch früh durchkreuzt, denn bereits in der 10. Spielminute gelang den Gästen das Führungstor. In den darauffolgenden Minuten hielten die Fuggerstädter gut dagegen, mussten nach der Pause allerdings das zweite Tor hinnehmen (61.). Danach gelang es den Rot-Grün-Weißen nicht mehr, diesem Rückstand etwas entgegenzusetzen, wodurch die Freiburger als Sieger vom Platz gingen.

 

0 FCA - SpVgg Greuther Fürth
Testspiel
0
 

U17: Keine Tore bei der Generalprobe

Bevor es am Sonntag wieder in der Liga losgeht, hat die U17 ein letztes Testspiel bestritten. Anders als in den vergangenen Spielen konnte der FCA keinen weiteren Sieg feiern, Gegner war aber auch Liga-Konkurrent Greuther Fürth. Jetzt bleibt Trainer Andi Haidl noch diese Woche, um seine Elf auf das Spiel am Sonntag beim 1. FC Nürnberg vorzubereiten.

 

1 FCA - TSG 1899 Hoffenheim II
Testspiel
2
 

U16: Knappe Niederlage

Die U16 empfing die TSG 1899 Hoffenheim am NLZ und musste sich den Blau-Weißen 1:2 geschlagen geben. Zur Pause hatte es bereits 0:2 gestanden, in der zweiten Hälfte gelang den Jungs von Yannic Thiel noch der Anschlusstreffer, zu einem zweiten Tor wollte es allerdings nicht mehr reichen.

Tor: Krasniqi.

 

  Bayerische Hallenmeisterschaft
1. Platz
 
1 TSV Rain - FCA
Testspiel
7
 

U15: FC Augsburg darf sich Bayerischer Hallenmeister nennen

Eine tolle Leistung erbrachte die U15 am Samstag in Gundelfingen und krönte sich zum Bayerischen Hallenmeister 2020.  Die Vorrunde begann bereits vielversprechend mit zwei Siegen gegen die DJK Don Bosco Bamberg und die SpVgg Weiden (beide 2:1). Es folgten eine 0:1-Niederlage gegen die GW Deggendorf und ein 3:3 gegen den 1. FC Schweinfurt. Zum Abschluss fand die Truppe von Felix Neumeyer erneut in die Spur und gewann die Partie gegen den TSV 1860 München 2:0.

Im Halbfinale trafen die Fuggerstädter auf den 1. FC Nürnberg und es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Aus dem Spiel heraus wollte keine Entscheidung fallen (1:1), sodass die Partie im Neunmeterschießen entschieden werden musste. Das glücklichere Ende gab es für den FCA (3:2) - Finale! Dort wartete der SSV Jahn Regensburg und erneut wurde es knapp, durch den Endstand von 2:1 gingen das Spiel und der Titel letztendlich aber an den FCA! Neumeyer zeigte sich stolz über die "tolle Leistung" seiner Schützlinge bei einem "hochwertigen Turnier". Zudem darf der FCA nun zu den Süddeutschen Meisterschaften reisen und dort die bayerischen Farben vertreten.

Tore: Cangert (5), Kömür (3), Pejcinovic (2), Karaula.

Weil aber auch die Vorbereitung auf die Liga-Spiele ab März nicht zu kurz kommen sollte, folgte am Sonntag ein Testspiel beim TSV Rain. Dort konnten die Jungs an ihre starke Leistung anknüpfen und einen klaren 7:1-Sieg feiern.

Tore: Karakaya (2), Wagner (2), Pejcinovic (2), Cangert.

 

3 FCA – FC Memmingen
Testspiel
0
 

U14: Heimsieg gegen Memmingen

An ihre Erfolge am letzten Wochenende konnte die U14 in einem weiteren Testspiel anknüpfen. Gegen den FC Memmingen fiel das 1:0 bereits nach neun Minuten, auf weitere Tore mussten die Zuschauer etwas warten. In der 55. und 63. Minute war es dann aber soweit und es stand ein souveräner 3:0-Sieg.

Tore: Kroh, Junger, Avdic.

 

  Panorama Cup Sonthofen
1. Platz
 
 

U13: Titel in Sonthofen

Eine eindrucksvolle Leistung zeigte am Wochenende auch die U13, als sie beim Panoroma Cup in Sonthofen über den ganzen Turnierverlauf nur Siege feierte. So gab es in der Vorrunde ein 8:0 gegen die Gastgeber, ein 9:1 gegen den TSV Blaichach und ein 8:0 gegen den VfB Friedrichshafen zu bejubeln. Damit traf der FCA im Halbfinale auf den TSV Kottern und holte einen ungefährdeten Sieg (4:0). Auch im Finale sah es ähnlich aus, gegen den FC Stätzling hieß es am Ende 3:0. Ein toller Erfolg!

 

  Juniorenmasters Schwabmünchen
Achtelfinale
FV Preußen Eberswalde
3. Platz
 
 

U12: Bronze-Rang in Eberswalde

Bei den Juniorenmasters in Schwabmünchen musste die Augsburger U12 das Aus im Achtelfinale hinnehmen. Nach Platz eins in der Vorrunde und Platz zwei in der Endrunde traf man im Achtelfinale auf die U13 des SC Fürstenfeldbruck. Das bessere Ende gab es für den Gegner, der SC kam durch ein knappes 1:0 eine Runde weiter.

In Eberswalde hingegen schafften es die Jungs bis ins Halbfinale. Die Vor- und Goldrunde schlossen die Fuggerstädter jeweils als Erster ab, im Halbfinale trafen sie auf den Hamburger SV. Es war eine spannende Partie (1:1), auch hier fiel die Entscheidung durch das Neunmeterschießen, das der HSV gewann (3:2). Im Spiel um Platz drei drehten die Jungs aber nochmal auf und sicherten sich durch ein 5:0 gegen Hansa Rostock den Bronzerang. Zudem erhielt Devin Cömert die Auszeichnung als bester Spieler des Turniers.

 

  Hallenturnier Grünwald
5. Platz
 
23 FCA - JFC Gera
Testspiel
2
 

U10: Kantersieg in Gera

Da der FCA beim Hallenturnier die Vorrunde mit zwei Siegen und zwei Niederlagen beendete, ging es direkt ins Spiel um Platz fünf. Dieses konnten die Rot-Grün-Weißen gegen den TSV Poing 5:0 für sich entscheiden.

Tags darauf ging es für die Jungs auch noch auf den Rasen, der JFC Gera war am NLZ zu Gast und erwischte keinen guten Tag. Oder die FCA-Jungs erwischten einen Sahnetag, denn das Spiel endete 23:2.

 

2   TSV Firnhaberau- FCA
Testspiel
4
 

U9: Testspiel-Sieg auch für die jüngsten Augsburger

Anders als die Woche zuvor rollte der Ball auch bei der U9 auf dem Rasen, es ging in die benachbarte Firnhaberau. Es fielen insgesamt sechs Tore, vier davon erzielte der FCA und nahm so einen Sieg mit.