FC Augsburg Logo FC Augsburg
06053aa67c3a4d40088723df45c14fb4.jpg

Spielberichte Nachwuchs: U15 dank Sieg auf Rang vier

Nachwuchs 20.05.2019, 19:20
Die U15 des FC Augsburg hat ihr letztes Saisonspiel in der Regionalliga Bayern beim DFI Bad Aibling 2:1 (0:0) gewonnen. Durch den Sieg klettern die Schützlinge von Trainer Yannic Thiel in der Tabelle noch einen Rang nach oben und beenden die Saison damit auf einem ordentlichen vierten Platz.
3 SpVgg Greuther Fürth U17 – FCA Bayernliga 0
 

U16: Niederlage beim Tabellenführer

In der Bayernliga musste sich die U16 des FC Augsburg der SpVgg Greuther Fürth U17 0:3 (0:2) geschlagen geben. Der aktuelle Spitzenreiter der Bayernliga ging bereits nach wenigen Minuten durch Willi Kamm in Führung. Per Strafstoß hätte Xaver Kroll für den FCA ausgleichen können, er brachte die Kugel allerdings nicht im Tor unter. Die ausgelassene Gelegenheit bestrafte nach rund 20 Minuten Juho Ojanen, der das 2:0 für Fürth markierte (19.). Auch im weiteren Spielverlauf hielt die Mannschaft von Trainer Daniel Pawlitschko gut dagegen. Umso bitterer, dass auch das dritte Tor des Tages auf das Konto der Hauherren ging. Mert-Yusuf Torlak stellte mit dem 3:0 gleichzeitig den Endstand her.
1 DFI Bad Aibling – FCA Regionalliga Bayern 2
 

U15: Sieg und Sprung auf Platz vier

Dank eines 2:1 (0:0)-Erfolgs beim DFI Bad Aibling hat die U15 des FCA zum Abschluss der Saison in der Regionalliga Bayern noch einen Platz gut gemacht und die Spielzeit auf dem vierten Tabellenrang beendet. Danach sah es allerdings zunächst nicht aus, als die Hauherren nach 49 Spielminuten in Führung gingen. Noa-Gabriel Simic war es dann, der den Ausgleich für die bayerischen Schwaben erzielte. Damit aber nicht genug: Wenige Minuten vor dem Ende der Partie erzielte Simic gar seinen zweiten Treffer und schoss die Fuggerstädter zum Sieg und aus tabellarischer Sicht vorbei an der SpVgg Greuther Fürth. Dabei profitierte die Mannschaft von Trainer Yannic Thiel auch vom Ausrutscher der Fürther, die beim TSV 1860 München eine 0:3-Niederlage kassierten.
Abano Football Trophy 13. Platz
 

U14: Tolle Erfahrungen in Abano

Die U14 des FCA war mehrere Tage im italienischen Abano Terme zu Gast, wo sie an der ‚Abano Football Trophy 2019‘ teilgenommen hat. Im Auftaktspiel des mit internationalen Spitzenvereinen gespickten Wettbewerbs musste sich die Mannschaft von Trainer Felix Neumeyer Dynamo Kiew aus der Ukraine 1:2 geschlagen geben. Den FCA-Treffer erzielte Lukas Brem „Kiew hatte den Sieg insgesamt verdient gehabt, leider war unsere Chancenverwertung mangelhaft. Körperlich waren wir unserem Gegner zwar unterlegen, spielerisch und in Sachen Mentalität war es aber eine klasse Leistung meiner Jungs“, so Neumeyer. Im zweiten Gruppenspiel zogen die bayerischen Schwaben gegen Neapel (0:1) den Kürzeren. „Das Spiel haben wir unglücklich verloren. Nach dem Gegentor aus abseitsverdächtiger Position haben wir selbst eine hundertprozentige Chance nicht nutzen können. Es war ein sehr hart geführtes und emotionales Spiel“ gibt der U14-Trainer seine Einschätzung. Einen beachtlichen Punktgewinn erreichten die Rot-Grün-Weißen beim 0:0 gegen den italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Dabei, so die Analyse des U14-Trainers, wäre sogar mehr drin gewesen: „Wir haben eine sehr starke Leistung gegen Italiens besten Verein gezeigt. Leider waren wir etwas im Pech, als ein Aluminiumtreffer einen möglichen Sieg für uns verhinderte.“ Im Platzierungsspiel gab es bei schwierigen Bedingungen eine 1:2-Niederlage gegen den russischen Vertreter aus Rostov. Den Treffer erzielte Dzenan Pejcinovic per Strafstoß: „Das Platzierungsspiel haben wir in einer Wasserschlacht unglücklich verloren“, so Neumeyer, der mit seinem Team dennoch auf eine erlebnisreiche Turnierreise zurückblicken kann.
5 FC Bayern München – FCA NLZ-Förderliga 0
 

U13: Niederlage beim FC Bayern

Beim 0:5 (0:3, 0:2, 0:0) in München war für die U13 des FCA nichts zu holen. Bereits im ersten Drittel stellten die Hausherren die Weichen für den Erfolg und stellten auf 3:0. Im mittleren Drittel legte der Nachwuchs des FCB zunächst mit dem 0:4, dann mit dem 0:5 aus Sicht des FCA nach. Im Abschlussdrittel fielen keine weiteren Treffer mehr. Der FC Bayern beendet die Saison damit ohne Punktverlust. Trotz Niederlage kann aber auch der FCA-Nachwuchs unter der Leitung von Trainer Felix Hirschnagl auf eine sehr ordentliche Saison zurückblicken, die mit 37 Punkten souverän auf Rang zwei beendet wurde.
0 JFG Krumbach – FCA Bezirksoberliga 4
 

U12: Gegen Krumbach in Torlaune

In der Bezirksoberliga hat die U12 des FCA einen weiteren Sieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Simon Kaltenbach siegte 4:0 (3:0) bei der JFG Krumbach. Bereits im ersten Spielabschnitt sorgten die Fuggerstädter für klare Verhältnisse – zur Pause stand es bereits 3:0 aus rot-grün-weißer Sicht. In Hälfte zwei legten die bayerischen Schwaben dann noch einen drauf. Die Tore für den FCA erzielten Felix Guha, Jordan Spitzlberger und Mato Müller (U11-Spieler). Zudem steuerte ein Eigentor zum Sieg bei.
2 4 FCA – TSV Meitingen Kreisliga TSV 1909 Gersthofen – FCA Kreisliga 3 1
 

U11: Keine Punkte für Weingarten-Schützlinge

Zwei Niederlagen erlitt die U11 des FCA am Wochenende bzw. in der vergangenen Woche. Bereits am Donnerstag mussten sich die Fuggerstädter dem TSV Meitingen 2:3 (0:2) geschlagen geben. Beide Treffer für den FCA erzielte Batu Gülcu. Auch beim TSV 1909 Gersthofen war beim 1:4 (1:1) aus Augsburger Sicht leider nichts zu holen. Auch in dieser Partie traf Batu Gülcü.
Leistungsvergleich RB Salzburg 1. Platz Turnier des SV Wals-Grünau 3. Platz
 

U10: Gute Leistungen im Nachbarland

Die U10 der Fuggerstädter war am Wochenende zu Gast in Österreich, wo ein Leistungsvergleich und ein Turnier auf dem Programm standen. Zunächst stand das Vergleichsturnier bei RB Salzburg an. Das bestritten die Schützlinge von Trainer Jonathan Raffler äußerst erfolgreich, in fünf Spielen siegten die Fuggerstädter viermal und spielten zudem einmal Remis. Unter anderem wurde der Gastgeber 2:0 besiegt, Wacker Innsbruck 3:0. Im zweiten Turnier war die U10 zu Gast beim SV Wals-Grünau. Nach einer formidablen Vorrunde belegten die Augsburger den ersten Platz. Nach dem 2:0-Sieg im Viertelfinale gegen Burghausen musste sich der FCA-Nachwuchs diesmal RB Salzburg im Halbfinale geschlagen geben. Das Spiel um Platz drei gegen den FK Juniors Oberösterreich wurde wiederum souverän 6:1 gewonnen.
1 FCA – TSV Haunstetten Gruppenliga 7
 

U9: FCA-Nachwuchs verliert

Der jüngste FCA-Nachwuchs hat die Partie gegen den TSV Haunstetten 1:7 (1:4) verloren. Den Ehrentreffer für den FCA erzielte Altor Bunjaku.
Tags:
Nachwuchs