FC Augsburg Logo FC Augsburg
3ce0a285e20a9bddb8440ef0f70c57d1.jpg

Schmidt: "Wichtig ist, dass wir uns auf uns fokussieren"

Profis 31.08.2019, 13:17
Im zweiten Auswärtsspiel des FCA am Sonntag, 1. September, (15.30 Uhr) könnte Neuzugang Felix Uduokhai zum ersten Mal auf dem Platz stehen. Gegen den SV Werder Bremen behauptete sich der FCA meist stark, acht Siege konnten die Fuggerstädter bereits im Oberhaus erlangen. Trainer Martin Schmidt weiß sowohl die Qualitäten des Gegners als auch die seiner Mannschaft zu schätzen. "Bis auf die Langzeitverletzten und zwei bis drei Spieler mit leichten Rückständen sind alle im Training und fit", fasst Trainer Martin Schmidt die aktuelle Kaderlage zusammen. Felix Götze, Iago und Jeffrey Gouweleeuw fehlen dem FCA weiterhin, André Hahn und Carlos Gruezo sind nach langsam gesteigerter Belastung voraussichtlich fit für Sonntag. Schmidt kann also auf einen beinahe vollständigen Kader zurückgreifen und betont die breite Qualität auf allen Positionen. Große Qualität schreibt er auch Neuzugang Felix Uduokhai zu: "Felix ist groß, stark und schnell und ist als Linksfuß sehr wichtig für den Spielaufbau und das Tempo im Spiel nach vorne. Ich freue mich riesig, dass wir die Position mit ihm besetzen konnten."

Mutig nach Bremen

Die Bremer sind mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet, dennoch entsprächen die Resultate nicht der gezeigten Leistung, so der FCA-Trainer. "In der Analyse sieht man, was in der Mannschaft steckt. Sie spielen variabel, sind schwer ausrechenbar, ihr Spiel hat Struktur. Wir müssen uns auf alles einstellen." Außerdem warnt er davor, die verletzungsbedingt geschwächte Abwehr der Gastgeber zu unterschätzen. "Wichtig ist, dass wir uns auf uns selbst fokussieren und mutig nach Bremen fahren. Dann haben wir gute Chancen." https://www.youtube.com/watch?v=LX1mD-c0JrU  
Tags:
SV Werder Bremen
Martin Schmidt