FC Augsburg Logo FC Augsburg
e430d450dc359fc8b641e439dc81ab37.jpg

Remis: FCA mit Nullnummer gegen Hertha BSC

Profis 19.11.2016, 13:58
Aller Personalsorgen zum trotz hat der FC Augsburg im Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin einen Punkt erkämpft. Die Partie endete nach 90 Minuten torlos. Für vier Spieler war die Partie auch ein Wiedersehen mit dem Ex-Verein. FCA-Cheftrainer Dirk Schuster nahm in der Partie gegen Berlin eine Änderung an der Anfangself im Vergleich zum Ingolstadt-Spiel vor zwei Wochen vor. Für Ja-Cheol Koo, der sich während der Länderspielpause an der Wade verletzt hatte, begann Halil Altintop. Ein Wiedersehen gab es auf dem grünen Rasen mit den ehemaligen FCA-Spielern Alexander Esswein und Sebastian Langkamp. Auch für Christoph Janker und Gojko Kacar war es ein Spiel gegen den ehemaligen Arbeitgeber. Die Hertha begann in Augsburg offensivfreudig und hatte durch einen scharfen Schuss von Alex Esswein früh die Gelegenheit zur Führung. Doch Marwin Hitz konnte den Schuss des ehemaligen Kollegen mit den Fingerspitzen gerade noch zur Ecke abwehren. In der 13. Minute probierte es Esswein von der Strafraumgrenze - rechts vorbei. Augsburg ließ Berlin vor heimischer Kulisse zunächst das Spiel machen, sorgte aber im gegnerischen Strafraum immer mal wieder für Unruhe. Da beide Mannschaften in der Defensive aber konzentriert zu Werke gingen, waren echte Torchancen hüben wie drüben Mangelware. In der 29. Minute dann die Riesenchance zur Führung für den FCA. Nach einem Ballverlust der Gäste schaltete Augsburg blitzschnell um, Daniel Baier bediente Philipp Max auf der linken Außenbahn. Der Ball landete schließlich im Hertha-Strafraum vor den Füßen von Martin Hinteregger, der aus wenigen Metern an Rune Jarstein im Hertha-Tor scheiterte. Mit einem O:0-Unentschieden ging es schließlich in die Kabinen. Beide Mannschaften knüpften zu Beginn der zweiten Hälfte nahtlos an die erste Halbzeit an. In der 58. Minute kam Konstantinos Stafylidis im Anschluss an eine Ecke aus dem Rückraum zum Abschluss, schoss aber über das Gehäuse. Drei Minuten später schlenzte Daniel Baier das Leder aus 20 Metern genau in die Hände von Jarstein (61.). Auf der Gegenseite musste sich Hitz bei einem strammen Schuss von Valentin Stocker lang machen(69.). Auch in der 78. Minute war der Schweizer gegen seinen Landsmann auf dem Posten. Die Hertha erhöhte in der Schlussphase den Druck auf den FCA, konnte aber keine zwingende Torchance mehr kreieren. Augsburg tauchte noch ein paar Mal gefährlich vor dem Berliner Tor auf. In der 83. Minute köpfte Dong-Won Ji nach einer Flanke von Paul Verhaegh zu mittig auf das Gästegehäuse. Das war es dann, auch nach 90 Minuten blieb es beim leistungsgerechten 0:0-Unentschieden.
 
Tags:
Hertha BSC
Profis