FC Augsburg Logo FC Augsburg
niederlechner-interview-20-21.jpg

Niederlechner: "Wollen unsere Chance nutzen"

Angreifer im Interview mit dem FCA TV

Profis 17.11.2020, 16:54

Beim Testspiel gegen den Karlsruher SC (4:1) durfte sich zuletzt auch Florian Niederlechner in die Torschützenliste eintragen. Vor dem Spiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach (21. November, 15.30 Uhr) spricht der Angreifer über die Länderspielpause und das Duell mit den Fohlen.

„Viele positive Sachen“ habe die Mannschaft aus dem Testspiel gegen den KSC mitgenommen, erklärt Florian Niederlechner. Der Angreifer hatte nach überstandener Bauchmuskelverletzung am vergangenen Donnerstag 90 Minuten durchgespielt und dabei auf sich aufmerksam gemacht. Nach einer knappen halben Stunde umkurvte Niederlechner KSC-Torwart Markus Kuster und traf aus spitzem Winkel zum 3:0.

Das vergangene Wochenende war aufgrund der Länderspielpause spielfrei - was dem 30-Jährigen durchaus gelegen kam. „Wir sind froh, dass wir etwas verschnaufen können“, erklärt Niederlechner. „Über Weihnachten spielen wir fast durch, die nächste Länderspielpause ist erst im März.“ In den verbleibenden fünf Wochen bis Weihnachten stehen im eng getakteten Terminplan noch sieben Spiele auf dem Programm.

Niederlechner: „Wir wollen es viel besser machen“

Mit zehn Punkten aus den ersten sieben Spielen führt der FCA aktuell die obere Tabellenhälfte an. „Unser Auftaktprogramm war happig, von den ersten Sechs haben wir bis auf Bayern schon gegen alle gespielt“, blickt Niederlechner auf den Saisonstart zurück. Zugleich räumt er ein, dass die Mannschaft zuletzt gegen Hertha BSC (0:3) nicht ihre beste Leistung gezeigt habe. „Nun haben wir ein schwieriges Spiel in Gladbach vor der Brust, dort wollen wir es viel besser machen.“

Die Fohlen beschreibt der Angreifer als eine „richtig gute Mannschaft mit top Einzelspielern“. Vor allem der 6:0-Sieg der Borussia in der Champions League gegen Schachtar Donezk hat Niederlechner beeindruckt. „Es war brutal, was sie dort auf den Platz gezaubert haben.“ Nicht nur deswegen liege die Favoritenrolle am Samstag bei den Fohlen, „aber wir haben auch gegen Dortmund gewonnen“, gibt sich Niederlechner angriffslustig. „Wir haben eine Chance – die wollen wir nutzen.“

Tags:
Borussia Mönchengladbach
Florian Niederlechner