FC Augsburg Logo FC Augsburg
1606a1cc88979582cf615e03a5584f41.jpg

mobiheat neuer Partner des FCA

Business 01.02.2017, 17:39
Pünktlich zum ersten Heimspiel in der Rückrunde kann der FC Augsburg ein neues Unternehmen in seiner Sponsorenfamilie begrüßen. Die mobiheat GmbH hat sich dem bayerisch-schwäbischen Erstligisten als neuer Partner angeschlossen. Das Unternehmen mit Sitz in Friedberg-Derching bietet mobile Heizzentralen an, die bei Heizungsausfall oder zur Beheizung und Trocknung von Immobilien jeglicher Größe gebraucht werden. Zusätzlich hat die mobiheat GmbH mobile Kälteanlagen im Portfolio. Das Unternehmen ist der führende Hersteller und Vermieter im Bereich der mobilen Energiezentralen. Beim FC Augsburg wirbt mobiheat aufmerksamkeitsstark in der 2. Bandenreihe und nutzt Business-Seats für Besuche der Heimspiele in der WWK ARENA. Helmut Schäffer, Geschäftsführer der mobiheat GmbH, ist begeistert: „Der FC Augsburg wird als sehr sympathischer Verein wahrgenommen und besitzt genau die Attribute, die wir uns von unseren Mitarbeitern wünschen. Einsatz, Leidenschaft und Kontinuität zeichnen uns beide aus. Wir haben uns zu dieser Partnerschaft entschlossen, um uns als Marke im attraktiven Umfeld der Fußball-Bundesliga präsentieren zu können. Wir sind mit großer Freude dabei und wünschen den Jungs um Manuel Baum eine erfolgreiche Rückrunde.“ „Es ist immer schön zu sehen, wenn sich starke Unternehmen aus der Region beim FC Augsburg engagieren. Die mobiheat GmbH zähle ich hier dazu. Innerhalb von knapp zehn Jahren ist es dem Unternehmen gelungen, sich mehrere Standorte aufzubauen und Prozessabläufe und Qualitätsstandards stetig zu erhöhen“, kommentiert Peter Bircks, Geschäftsführer Marketing des FC Augsburg, die neue Partnerschaft. Dennis König, Teamleiter beim Lagardère Sports des FC Augsburg, erläutert: „Der Profi-Fußball bietet für Unternehmen aus der Region zahlreihe spannende Ansätze für erfolgsversprechendes Sponsoring. Die Partnerschaft mit der mobiheat GmbH ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie sich ein solches im Laufe mehrerer Jahre entwickeln kann. Es freut uns, dass jetzt die Zeit für den Einstieg als Partner gekommen ist und wir sehen der gemeinsamen Zeit mit mobiheat freudig entgegen.“