FC Augsburg Logo FC Augsburg
c9d9b7377e10e1684990cfe8c27a8126.jpg

Marbella Tag 4: Testspiel gegen AZ Alkmaar

Profis 07.01.2017, 12:45
Am vierten Tag des Winter-Trainingslagers des FC Augsburg stand das erste Testspiel auf dem Programm. Das Team von Trainer Manuel Baum traf auf den niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar.  AZ ist in doppelter Hinsicht kein unbekanntes Team für den FCA. Zum einen ist es der Ex-Club von Abwehrspieler Jeffrey Gouweleeuw und zum Anderen war Alkmaar Gruppengegner des FCA in der Europa League-Saison 15/16. Damals hatte der FCA zwei Mal gegen die Niederländer von der Nordseeküste gewonnen (1:0/4:1). Diese Siegesserie konnte der FCA diesmal nicht fortsetzen, sondern trennte sich nach einer 1:0-Pausenführung 1:1. Der FCA hatte am Vormittag noch eine Trainingseinheit auf dem Trainingsplatz absolviert und bot im ersten Testspiel des Jahres 2017 in beiden Hälften nahezu komplett unterschiedliche Teams auf. Manuel Baum wollte im ersten Test möglichst vielen Spielern Spielpraxis geben. Nur Takashi Usami, der schon in der Startelf stand, spielte auch nach der Pause weiter. Der Japaner war es auch, der vor der Pause für die FCA-Führung sorgte. Nach einer Hereingabe von Jonathan Schmid spitzelte Usami den Ball in der 21. Minute zur Führung ins AZ-Tor. Zuvor hätte schon Ja-Cheol Koo für die Führung sorgen können, doch sein Schuss strich knapp am Tor vorbei. Kurz vor der Pause hätten noch einmal Usami (39.) und Philipp Max (42.) für den FCA erhöhen können, doch auch ihre Schüsse verfehlten ebenfalls den Kasten der Niederländer. In der Defensive ließ der FCA nichts zu, sodass Marwin Hitz im Augsburger Tor nicht ein Mal ernsthaft eingreifen musste. Dies erging Andreas Luthe, der in den zweiten 45 Minuten im FCA-Tor stand, anders: Der Neuzugang vom VfL Bochum musste schon nach wenigen Minuten zwei Mal sein Können aufbieten und rettete jeweils gegen Angreifer von Alkmaar (48./57.). Machtlos war er dann aber in der 60. Minute als er von Wout Weghorst nach einem Steilpass umkurvt wurde und dieser ins Leere Tor einschieben konnte. Der FCA hatte mit einem direkten Freistoß von Kostas Stafylidis seinerseits eine gute Gelegenheit für de zweiten Treffer. Die zweite Hälfte nutzte Manuel Baum aber auch zu weiteren Wechseln. So brachte er nach rund zweimonatiger Verletzungspause erstmals wieder Raul Bobadilla, der für Usami ins Spiel kam. Auch Kevin Danso (für Marvin Friedrich, der seine allerersten Minuten im FCA-Trikot auf dem Platz stand), Tim Rieder (für Stafylifis, der wegen muskulärer Probleme zuletzt eine Trainingseinheit aussetzte) bekamen Einsatzminuten. In den Schlussminuten hatte der FCA dann sogar noch eine große Gelegenheit zum Siegtreffer. Doch zunächst verpasste Julian Günther-Schmidt eine Hereingabe von Raphael Framberger und auch Marco Schuster konnte den Ball mit einem langen Schritt nicht im Tor unterbringen. Am Ende blieb es beim 1:1-Unentschieden, mit dem beide Teams leben konnten.
Tags:
Profis
Testspiel