FC Augsburg Logo FC Augsburg
9270f0f10a38a18a3a457a5705d3f426.jpg

Koubek: "Für uns ist alles möglich"

Profis 14.08.2019, 11:56
Seit einer Woche ist Tomáš Koubek in Augsburg, doch in der Mannschaft ist er schon voll integriert. Im DFB-Pokal in Verl (1:2) stand Koubek bereits 90 Minuten auf dem Feld, am Wochenende wartet die nächste Aufgabe. Am Samstag, 17. August, (15.30 Uhr) startet für den FCA bei Borussia Dortmund die Bundesliga-Saison . Tomáš Koubek hat eine stressige Woche hinter sich. Vor ein paar Tagen spielte der Tscheche noch in China gegen Paris Saint Germain im französischen Supercup, jetzt hat er bereits sein erstes Pflichtspiel im Trikot des FC Augsburg absolviert. "Es war eine verrückte Woche für mich", so der Torwart. "Samstags habe ich noch in China ein Spiel gemacht, dann bin ich 14 Stunden nach Frankreich geflogen und habe gepackt. Am Montag war ich dann hier. Alles hier ist neu, alles geht schnell, aber jetzt bin ich angekommen und unglaublich glücklich." Von Stade Rennes ging es für Koubek zum FCA. Doch wie kam es zu seiner Entscheidung? Für Koubek gab es gleich mehrere Gründe: "Ich wollte eine neue Herausforderung und die Bundesliga ist die größte fußballerische Herausforderung. Die vollen Stadien, die Fans, die fantastischen Spieler, das macht die Bundesliga aus. Als ich die Verantwortlichen des FC Augsburg getroffen habe, hatte ich sofort das Gefühl, dass sie mich hier nicht nur als Torwart, sondern auch als Menschen wollen und schätzen. Ich kann hier in Augsburg enorm viel von den anderen Spielern und den anderen Torhütern lernen, was mich als Spieler weiterbringen wird." Mit Marek Suchý und Jan Morávek traf Koubek in Augsburg auf zwei Bekannte aus der tschechischen Nationalmannschaft, doch auch zwischen ihm und dem Rest des Kaders herrscht bereits eine gute Atmosphäre. "Ich fühle mich im Team richtig wohl. Auch nach der Niederlage war die Kommunikation innerhalb der Mannschaft fantastisch. Selbst nach sieben Tagen kann ich schon sagen, dass die Atmosphäre super ist."

Erstes Bundesliga-Spiel im Signal-Iduna-Park

Die neue Bundesliga-Saison startet für den FCA bei Borussia Dortmund. Der Auftaktgegner ist ein schwerer, doch Koubek ist optimistisch: "Ich bin sehr gespannt auf das Spiel in Dortmund. Natürlich sind sie ein starker Gegner, aber wir werden kämpfen und alles geben. Es ist Fußball, das Spiel dauert 90 Minuten, für uns ist alles möglich." Erfahrung gegen große Gegner konnte Koubek schon viel sammeln. In der Europa League spielte er bereits unter anderem gegen Inter Mailand oder den FC Arsenal. Mit dieser Erfahrung will der Torhüter seinem neuen Team helfen: "Ich möchte für die Mannschaft Ruhe ausstrahlen. Ich möchte, dass sie selbstbewusst auf das Feld gehen mit dem Wissen, dass ich hinter ihnen stehe."
Tags:
Tomáš Koubek
Profis