FC Augsburg Logo FC Augsburg
frauen-maihingen-20-21.jpg

Frauen ziehen gegen Maihingen ins Achtelfinale ein

1:0-Sieg im Bezirkspokal

Frauen 21.09.2020, 11:39

Für die FCA-Frauen stand nach der Corona-Pause endlich wieder das erste Pflichtspiel an. Nach einer langen und erfolgreichen Vorbereitung waren der Gegner in der zweiten Runde des Bezirkspokals die Damen des FC Maihingen. Am Ende setzten sich die FCA-Frauen knapp durch.

Bereits in der vergangenen Saison hatten sich beide Mannschaften im Pokal gegenübergestanden. Damals hatten die Maihingerinnen noch im Elfmeterschießen das glücklichere Ende für sich gehabt. Diese Niederlage wollten die FCA-Frauen vergessen machen und in die nächste Runde einziehen.

Die Anfangsphase gehörte zunächst den Gastgeberinnen aus Maihingen. Sie konnten sich die ersten Torchancen erarbeiten, scheiterten allerdings im Abschluss. Die FCA-Frauen hatten Mühe, gegen die gut gestaffelten Maihingerinnen Lücken in der Abwehr zu finden. Der erste gelungene Angriff in der 18. Spielminute hatte dann allerdings sofort Erfolg. Mit schnellen und direkten Pässen kombinierte sich die FCA-Offensive durch den Abwehrverbund der Gastgeberinnen. Nach Vorlage von Felicitas Mayr musste Tanja Keller den Ball nur noch zur Führung an der Torhüterin vorbeischieben.

Die Führung gab den FCA-Frauen Sicherheit und Ruhe, zwingende Torchancen sollten allerdings nicht mehr gelingen. Die Defensive hatte die schnellen Angreiferinnen der Gastgeberinnen nun besser im Griff und ließ auch auf dieser Seite des Feldes keine gefährlichen Torchancen vor der Halbzeit mehr zu. So ging es mit einer 1:0 Führung für die FCA-Frauen in die Pause.

FCA-Defensive hält bis zum Schluss dicht

Nach dem Seitenwechsel wollten die Maihingerinnen das Spiel noch drehen und rannten an, konnten sich allerdings keine klaren Abschlusschancen erspielen, weil es der FCA-Abwehr immer wieder gelang, die Gastgeberinnen noch zu stören oder die Abschlussversuche zu blocken. Maihingen hatte dabei auch zahlreiche Standardsituationen, konnte allerdings auch diese nicht in zwingende Torchancen ummünzen.

Spielerisch lief für die Fuggerstädterinnen auch in der zweiten Halbzeit wenig zusammen. An diesem Sonntagnachmittag gelang es ihnen einfach nicht ihr eigenes Kombinationsspiel aufzuziehen. Sie kamen zwar vorwiegend nach Kontern noch zu einigen Abschlüssen, diese stellten die gegnerische Torfrau aber nicht vor größere Herausforderungen. Zum Spielende hin warf Maihingen nochmal alles nach vorne, aber die FCA-Frauen verteidigten die knappe 1:0-Führung leidenschaftlich bis zum Schluss.

So zogen die FCA-Frauen in einem sehr umkämpften Spiel ins Achtelfinale des Bezirkspokals ein. In der nächsten Woche beginnt wieder der Ligabetrieb. Gegner ist dann der FC Loppenhausen. Anpfiff im Karl-Mögele-Stadion ist am Sonntag, 27. September, um 15.00 Uhr.