FC Augsburg Logo FC Augsburg
20200130_Pedersen.jpg

FCA verleiht Mads Pedersen nach Zürich

Bis zum Saisonende

Profis 30.01.2020, 13:47

Kurz vor dem Ende des Wintertransferfensters gibt es eine Veränderung im FCA-Kader. Mads Pedersen wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende zum Schweizer Erstligisten FC Zürich. Eine Kaufoption gewährt der FCA nicht. 

Diese Vereinbarung gilt vorbehaltlich der sportärztlichen Untersuchungen, die am Freitag in Zürich vorgenommen werden. Mads Pedersen hatte 2019 mit der U21-Nationalmannschaft Dänemarks an der Europameisterschaft teilgenommen und war vor dieser Saison vom FC Nordsjaelland nach Augsburg gekommen. In der Bundesliga lief der 23-Jährige zwei Mal für den FCA auf, hinzu kommt ein Einsatz im DFB-Pokal.

„Es ist für mich und meine Entwicklung wichtig, dass ich regelmäßig spielen kann", sagt Pedersen zur kurzfristigen Ausleihe. "Beim FC Zürich sehe ich im nächsten halben Jahr größere Chancen, diese Spielpraxis zu bekommen. Daher freue ich mich, dass wir diese Lösung finden konnten.“

„Wir sehen Mads Pedersen langfristig in Augsburg", sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport, zu dem Wechsel. "Aktuell ist es aber wichtig, dass er als junger Spieler Einsatzzeiten bekommt, die seine Entwicklung fördern. Daher macht diese Ausleihe in ein deutschsprachiges Umfeld für uns absolut Sinn, sodass er sich sportlich, aber auch sprachlich weiterentwickeln kann.“

Tags:
Mads Pedersen
Profis