FC Augsburg Logo FC Augsburg
7d38a02f39bb2ee74e1b0839b15bbd78.jpg

FCA verabschiedet Ji, Janker und Callsen-Bracker

Profis 11.05.2019, 18:30
Der FC Augsburg hat vor der Partie gegen Hertha BSC drei verdiente Spieler verabschiedet. Dong-Won Ji verlässt den FCA in Richtung Mainz und auch Christoph Janker und Jan-Ingwer Callsen-Bracker werden das FCA-Trikot in der nächsten Saison nicht mehr tragen. FCA-Präsident Klaus Hofmann und Geschäftsführer Sport Stefan Reuter überreichten dem Trio vor der Partie die Marionette des Räuber Hotzenplotz der Augsburger Puppenkiste. Alle drei werden in der kommenden Saison nicht mehr dem Kader des FCA angehören, nachdem ihre Verträge auslaufen und nicht verlängert werden. "Wir bedanken uns herzlich bei Dong-Won, Christoph und Jan-Ingwer für ihren großartigen Einsatz in den vergangenen Jahren. Sie haben dazu beigetragen, dass der FC Augsburg auch in der kommenden Saison im neunten Jahr in Folge in der Bundesliga steht", so Präsident Klaus Hofmann. Stefan Reuter ergänzt: "Wir haben gemeinsam einen tollen Weg bestritten. Dabei war der Höhepunkt mit Sicherheit die Teilnahme an der Europa League vor vier Jahren. Daran werden sich auch die drei immer wieder gerne zurückerinnern. Wir wünschen allen dreien alles Gute für die Zukunft." Dong-Won Ji war insgesamt 124-mal für den FC Augsburg im Einsatz und erzielte dabei 16 Tore. In der Europa League bestritt er sechs von 8 Partien. Er wechselt zur kommenden Saison zum 1. FSV Mainz 05. Bereits im Winter 2011 kam Jan-Ingwer Callsen-Bracker von Borussia M'gladbach nach Augsburg und war eine große Stütze der Aufstiegsmannschaft. Nachdem er sich im Europa-League-Spiel bei Partizan Belgrad schwer verletzt hatte, kämpfte er sich nach langer Leidenszeit wieder zurück. Insgesamt stand der Innenverteidiger 150-mal für den FCA auf dem Platz. Dabei gelangen ihm 13 Tore. Christoph Janker wechselte im Januar 2015 von Hertha BSC an den Lech. Er bestritt 44 Spiele für den FCA, fünf davon in der Europa League.
Tags:
Klaus Hofmann
Stefan Reuter