FC Augsburg Logo FC Augsburg
Eine Premiere und das Ende einer 14-jährigen Wartezeit

Eine Premiere und das erste Heimspiel seit 14 Jahren

Zahlen und Fakten zum Pokalspiel gegen Celle

Profis 11.09.2020, 11:03

Am Samstag (12. September, 15.30 Uhr) empfängt der FCA im DFB-Pokal den MTV Eintracht Celle. Während das Spiel für den Oberligisten eine Premiere ist, dürfen die Fuggerstädter in der ersten Runde nach langer Zeit wieder mal zuhause ran.

Premiere: Für den MTV Eintracht Celle ist es die erste Teilnahme am DFB-Pokal. Der Oberligist hatte sich über den Finalsieg im Niedersachsenpokal der Amateure (3:2 gegen den MTV Gifhorn) qualifiziert.

Langes Warten: Nachdem Celle und der FCA das Heimrecht getauscht haben, spielen die Fuggerstädter zum ersten Mal seit 14 Jahren in der ersten Runde wieder im eigenen Stadion. 2006 schied der FCA zuhause gegen Wacker Burghausen aus (3:4 n.V.).

Jubiläum: André Hahn steht vor seinem 100. Pflichtspiel für den FCA. Der Offensivmann lief für die Fuggerstädter 91 Mal in der Bundesliga auf (17 Tore), hinzu kommen acht Einsätze im DFB-Pokal (zwei Tore).

Endstation: In der vergangenen Saison war für den FCA bereits in der ersten Runde Schluss. Beim damaligen Regionalligisten SC Verl (mittlerweile spielen die Ostwestfalen in der 3. Liga) verlor Rot-Grün-Weiß 1:2.  

Historisch: In der Saison 2009/10 stieß der FCA bis ins Halbfinale des Wettbewerbs vor, so weit kamen die Fuggerstädter ansonsten nie. Gegen den Erstligisten SV Werder Bremen musste sich Augsburg trotz großen Kampfes allerdings geschlagen geben.

Debütanten: Die vier Neuzugänge Rafał Gikiewicz, Robert Gumny, Tobias Strobl und Daniel Caligiuri stehen vor ihrem ersten Pflichtspieleinsatz im FCA-Trikot.

Die komplette Partie gegen den MTV Eintracht Celle im Relive sowie die Stimmen und Highlights zum Pokalduell gegen den Oberligisten gibt es im FCA TV zu sehen.

Tags:
DFB-Pokal