FC Augsburg Logo FC Augsburg
NLZ_Trainingsstart.jpg

Der Trainingsbetrieb wird in Kleingruppen wieder aufgenommen

Infos zum Trainingsbetrieb am Nachwuchsleistungszentrum

Nachwuchs 18.05.2020, 17:07

Der Trainingsbetrieb wird wieder hochgefahren: Nach dem Beschluss der Ministerkonferenz ist seit dem 11. Mai Training für Mannschaftssportarten in eingeschränktem Maße erlaubt. Am Nachwuchsleistungszentrum des FC Augsburg wurde daher am heutigen Montag das Training in Kleingruppen wieder aufgenommen.

Nach dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie fand am Nachwuchsleistungszentrum des FC Augsburg seit dem 13. März kein Trainings- und Spielbetrieb statt. Unter Einhaltung der behördlichen Auflagen wurde der Trainingsbetrieb der Mannschaften der U12 bis U23 ab heute, Montag dem 18. Mai,  in Kleingruppen sukzessive nun wieder aufgenommen. Die Kleingruppen umfassen dabei maximal fünf Personen inklusive Spieler, Trainer und Betreuer. Die Einheiten werden unter Berücksichtigung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern durchgeführt. Zuschauer sind beim Trainingsbetrieb nicht gestattet.

Zum Schutz seiner Spieler und Mitarbeiter hat der Verein ein umfangreiches Konzept entwickelt, das spezielle Hygienemaßnahmen umfasst. Roy Stapelfeld, der kaufmännische Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, zeigt sich erfreut über das Ergebnis: „Das Ziel des Konzeptes ist es, die gesundheitliche Gefahr für unsere Mitarbeiter und Spieler auf ein Minimum zu reduzieren. Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten auf den Tag hingearbeitet, an dem unsere Spieler wieder am Nachwuchsleistungszentrum trainieren können. Dass dieser Tag nun gekommen ist und es in einem ersten Schritt nun wieder losgeht, erfüllt mich mit Freude.“

Alexander Frankenberger, Cheftrainer Nachwuchs des FCA, freut sich ebenfalls über die jüngsten Entwicklungen und blickt den kommenden Wochen positiv gegenüber: „Wir sind froh, dass wir unter Berücksichtigung der behördlichen Auflagen wieder trainieren können. Die Jungs haben in den vergangenen Wochen professionell und sehr diszipliniert ihr Training zuhause durchgezogen. Nun freuen wir uns alle, uns endlich wieder gemeinsam auf dem Platz sehen zu können – wenn auch nur in Kleingruppen. Die Vorfreude bei den Jungs ist riesengroß.“

Tags:
Nachwuchs